Abo
  • Services:

Host Europe bekommt einen neuen Besitzer

Finanzinvestor kauft Webhosting-Anbieter

Der Webhosting-Anbieter Host Europe bekommt einen neuen Eigentümer. Freedom4 Communications alias Pipex verkauft seine Hosting-Töchter Host Europe in Deutschland, 123-Reg und Webfusion in England sowie den britischen Netzwerkspezialisten Vialtus Solutions. Neuer Eigentümer soll der Private-Equity-Fond Oakley Capital werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Sofern die Aktionäre von Freedom4 zustimmen, wird Oakley Capital die vier Unternehmen zum 1. April 2008 für rund 120 Millionen Britische Pfund übernehmen, was etwa 156 Millionen Euro entspricht. Nach der Übernahme sollen die vier Unternehmen in der Firma Host Europe WVS zusammengefasst werden.

Host Europe entwickelt und vermarktet seit 1997 Internetdienste für Privat- und Geschäftskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Hotohori 17. Mär 2008

Geht mir genauso, bin jetzt seit knapp 2 Jahren bei HE und bin eigentlich zufrieden...

Keine Heuschrecken 16. Mär 2008

Dann wirds auch damit bergab gehen: http://www.hosteurope.de/content/Unternehmen/Soziale...

Malzbier 16. Mär 2008

hm scheint mir ja schon an betrug zu grenzen! hast du die erfahrungen selber gemacht...

Bringer 15. Mär 2008

Hetzner hat den guten Namen zu Recht ;) Allerdings richtet sich das Angebot auch eher an...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook X Pro - Test

Das Matebook X Pro ist ein gutes 14-Zoll-Ultrabook mit sinnvollen Anschlüssen, guten Eingabegeräten sowie Intel-Quadcore und dedizierter Geforce-Grafik. Die eigenwillige Kamera aber gefällt nicht jedem.

Huawei Matebook X Pro - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /