Abo
  • Services:
Anzeige

Intels erster Quad-Core für Notebooks soll im Q3 2008 kommen

Penryn-Kern als QX9300 mit 2,53 GHz

Unbestätigten Berichten zufolge plant Intel für das dritte Quartal 2008 die Markteinführung seines ersten Quad-Core-Prozessors für - zumindest halbwegs - mobile Rechner. Der QX9300 soll dabei einen neuen Spitzenwert für die Leistungsaufnahme von Notebook-CPUs markieren.

Wie das taiwanische Branchenblatt DigiTimes in seiner Onlineausgabe unter Berufung auf namentlich nicht genannte Mainboard-Hersteller meldet, ist der QX9300 mit 2,53 GHz getaktet. Dabei soll er eine Leistungsaufnahme (TDP) von 45 Watt erreichen. Intels bisher mit 2,8 GHz schnellste Dual-Core-CPU für Notebooks, der X9000, kommt jedoch auch schon auf 44 Watt.

Anzeige

Damit dürfte der mobile Quad-Core in alle bestehenden Notebook-Designs passen, die bereits auf den Abtransport der Wärme eines X9000 ausgelegt sind. Dass Intel einen Vierkerner für Notebooks plant, hatte das Unternehmen mit der Ankündigung der nächsten Centrino-Plattform "Montevina" bereits bestätigt. Auf der CeBIT 2008 hatte Intel auch bereits bekanntgegeben, dass Montevina als "Centrino 2" vermarktet werden wird.

Während die ersten Centrino-2-Notebooks bereits auf der Messe Computex im Juni 2008 vorgestellt werden sollen, ist auf den QX9300 laut DigiTimes noch bis zum dritten Quartal 2008 zu warten. An der Architektur dieses Prozessors ändert sich, ebenso wie bei anderen Montevina-Rechnern, jedoch nichts. Es handelt sich um den erst im Januar 2008 auf den Markt gebrachten Penryn-Kern mit 45 Nanometern Strukturbreite, eine Erweiterung der Core-Architektur.

Wie die Penryn-Quads für den Desktop soll auch der QX9300 insgesamt 12 MByte L2-Cache mitbringen, zudem wurde der FSB auf effektiv 1.066 MHz beschleunigt. Diesen FSB1066 sollen jedoch schon zuvor die Dual-Cores für Centrino 2 erhalten. Nicht nur die Leistungsaufnahme soll für Notebooks Negativrekorde setzen: Mit laut DigiTimes 1.038,- US-Dollar in 1.000er-Stückzahlen soll ein einzelner QX9300 mehr kosten als die meisten Notebooks.


eye home zur Startseite
onyx 31. Mär 2008

Damit hier nicht jeder spekulieren muss und sich hier lauter Müll im Forum stapelt...

tannen.zapfen... 17. Mär 2008

die frage war wofür man 4 kerne braucht? sowas währe prima für mobile cad workstations...

Troll-Hasser 17. Mär 2008

Scheiss Junkie

Strangers Night 15. Mär 2008

Falls DU es nicht gemerkt hast, da hat eben jemand gefragt wofür man diese CPUs braucht...

Intelco 14. Mär 2008

endlich mal die 25 W TDP Dual Montevina CPUs kämen und 4 GB SO DIMM in EINEM Modul...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Muhaha | 23:34

  2. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:33

  3. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  4. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  5. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel