Abo
  • IT-Karriere:

Parallels bündelt Virtualisierung mit Suse Linux

Virtuozzo Containers 4.0 und Suse Linux Enterprise Server 10 im Paket

Parallels bündelt den Suse Linux Enterprise Server 10 mit der aktuellen Ausgabe der Virtualisierungslösung Virtuozzo. Für das Angebot werden Parallels' Vertriebskanäle genutzt, den Support teilen sich Parallels und Novell.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für das Paket verwendet Parallels die Standardversion des Suse Linux Enterprise Server 10 (SLES 10), der um die eigene Virtualisierungslösung Virtuozzo 4.0 erweitert wurde. Kunden erhalten damit eine Komplettlösung als Alternative zum in SLES integrierten Xen und müssen Virtuozzo so nicht selbst einrichten.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Interhyp Gruppe, München

Virtuozzo Containers 4.0, so der volle Name des Produkts, virtualisiert dabei auf Betriebssystemebene. Das heißt, es wird der Host-Kernel verwendet und weitere SLES-Instanzen gestartet. Schon vor rund einem Jahr stellte Parallels - damals noch unter dem Namen SWsoft - eine Kombination auf SLES und Virtuozzo vor. Die neue Virtuozzo-Version bietet unter anderem bessere Administrationswerkzeuge, mit denen sich die Ressourcenverteilung regeln lässt.

Das Angebot wird für x86-, x64- und Itanium-Server verfügbar sein und direkt über Parallels bzw. die Parallels-Vertriebskanäle verkauft. Preise sind noch nicht bekannt. Wie schon bei dem früheren Paket gibt es den Support von SWsoft, Novell gewährt jedoch Support für die unveränderten Teile in SLES.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Max Mintert 03. Apr 2008

Läuft recht stabil, das kann ich bestätigen, ABER: Es ist mir nicht gelungen, die...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /