Abo
  • Services:

Erste Beta von Mono 2.0

Entwicklungsumgebung MonoDevelop erreicht Version 1.0

Die freie .Net-Alternative Mono 2.0 ist nun in einer ersten Beta verfügbar, die gleichzeitig auch die letzte Version ist, bevor die fertige Version 2.0 erscheint. Die neue Version nutzt nun den C#-3.0-Compiler und hat Silverlight standardmäßig aktiviert. Zusätzlich soll die Entwicklungsumgebung MonoDevelop nun die Version 1.0 erreichen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Beta-Version von Mono 2.0 trägt die Versionsnummer 1.9 und wird als normale stabile Ausgabe der Software betrachtet. Die Unterstützung für .Net 2.0 soll nun komplett sein und als Ergänzung wird teilweise bereits .Net 3.5 unterstützt. Auch wurde die Unterstützung für MacOS X verbessert. Der C#-Compiler läuft nun im C#-3.0-Modus und Silverlight-Unterstützung ist standardmäßig eingeschaltet. Zusätzlich gab es noch weitere kleinere Änderungen, die in den Release Notes aufgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Notion Systems GmbH, Schwetzingen

Mono 1.9 steht wie üblich als fertiges Paket für verschiedene Linux-Distributionen, Windows, Solaris und MacOS X sowie im Quelltext zum Download bereit. Auf die Version 1.9 wird die fertige Version 2.0 folgen.

Mono läuft mittlerweile übrigens auch auf Apples iPhone, die entsprechenden Patches sind bereits im Versionskontrollsystem verfügbar. Passende Videos hat Mono-Hauptentwickler Miguel de Icaza in seinem Blog gesammelt.

Zusätzlich soll die Entwicklungsumgebung MonoDevelop noch im Laufe des heutigen 14. März 2008 in der Version 1.0 veröffentlicht werden. Die IDE kann jedoch nicht nur zur Entwicklung mit Mono verwendet werden, sondern unterstützt mittlerweile auch C und C++. Den Umstieg von Microsofts Visual Studio wollen die Entwickler unter anderem erleichtern, indem sie das Visual-Studio-Projektformat in ihrer Anwendung unterstützen, so dass diese Dateien importiert werden können. Auf der Projektseite gibt es eine Übersicht über alle Funktionen der Software.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

poop 16. Mär 2008

Hi! Stored Procedures wurden IMHO hauptsächlich eingeführt um den Datenverkehr in den...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /