Abo
  • IT-Karriere:

Knipsen und verstehen: Übersetzungssoftware für Handys

2-Megapixel-Kamera ist Voraussetzung

Linguatec hat mit Shoot & Translate eine Übersetzungssoftware für Mobiltelefone vorgestellt, die das Abtippen ausländischer Wörter erspart. Der Nutzer macht ein Foto der Speisekarte, von Schildern oder anderen Texten in der fremden Sprache und die Software übersetzt die Worte.

Artikel veröffentlicht am , yg

Shoot & Translate von Linguatec
Shoot & Translate von Linguatec
Steht an einer Tür "Eintritt frei" oder "Eintritt verboten"? Die Software übersetzt beispielsweise Fotos von Aufschriften auf Schildern, Speisekarten oder Plakaten. Dazu muss der Nutzer ein Foto machen, auf Knopfdruck soll der Text auf dem Bild per OCR-Software erkannt und anschließend übersetzt werden. Selbst Tippfehler, beispielsweise auf Speisekarten, sollen dabei richtig interpretiert werden. Die Übersetzungsalgorithmen basieren auf der Software Personal Translator 2008 von Linguatec.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Daneben kann der Nutzer auch einzelne Wörter und Begriffe nachschlagen. Die Übersetzungen lassen sich nicht nur ablesen, die Sprachsoftware liest auf Wunsch auch die Übersetzung laut vor. Für die Sprachausgabe sorgt der in die Software integrierte Voice Reader. Die Vokabeldatenbank liegt auf einem Server bei Linguatec, daher verlangt die Software für jeden Übersetzungsversuch eine Verbindung ins Internet. Das kann schnell teuer werden, sofern man keine Daten-Flatrate oder entsprechend viele Inklusivminuten hat. Im Ausland ist zudem mit zusätzlichen Roaming-Gebühren zu rechnen.

Shoot & Translate von Linguatec
Shoot & Translate von Linguatec
Für den Einsatz der Software muss das Handy eine Java-Virtual-Machine, eine Internetanbindung und eine Kamera mit mindestens 2 Megapixeln Auflösung bieten.

Derzeit soll es Shoot & Translate in sieben Sprachpaaren geben, darunter Deutsch - Englisch und Deutsch - Französisch. Die anderen Versionen übersetzen nur ins Englische - vom Italienischen, Spanischen oder Chinesischen aus. Shoot & Translate soll ab Mai 2008 für 49,- Euro je Sprachpaar zu haben sein. Die Software wird auf einer 1 GByte großen Speicherkarte ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Branchenkenner 16. Mär 2008

Nein das hast Du missverstanden. Da ist keine OCR in der Handy-Anwendung enthalten...

!"!! 15. Mär 2008

sprachlicher Zweig mit einer Reihe von freiwilligen Fächern …

FCP 14. Mär 2008

Wer will die chinesische Speise-Karte zuerst in chinesischen Zeichen eingeben, wenn man...

Codemonkey 14. Mär 2008

Naja wer weiß, da freust du dich so auf die gegrillten Hoden und auf einmal sind die dann...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /