Abo
  • Services:
Anzeige

Knipsen und verstehen: Übersetzungssoftware für Handys

2-Megapixel-Kamera ist Voraussetzung

Linguatec hat mit Shoot & Translate eine Übersetzungssoftware für Mobiltelefone vorgestellt, die das Abtippen ausländischer Wörter erspart. Der Nutzer macht ein Foto der Speisekarte, von Schildern oder anderen Texten in der fremden Sprache und die Software übersetzt die Worte.

Shoot & Translate von Linguatec
Shoot & Translate von Linguatec
Steht an einer Tür "Eintritt frei" oder "Eintritt verboten"? Die Software übersetzt beispielsweise Fotos von Aufschriften auf Schildern, Speisekarten oder Plakaten. Dazu muss der Nutzer ein Foto machen, auf Knopfdruck soll der Text auf dem Bild per OCR-Software erkannt und anschließend übersetzt werden. Selbst Tippfehler, beispielsweise auf Speisekarten, sollen dabei richtig interpretiert werden. Die Übersetzungsalgorithmen basieren auf der Software Personal Translator 2008 von Linguatec.

Anzeige

Daneben kann der Nutzer auch einzelne Wörter und Begriffe nachschlagen. Die Übersetzungen lassen sich nicht nur ablesen, die Sprachsoftware liest auf Wunsch auch die Übersetzung laut vor. Für die Sprachausgabe sorgt der in die Software integrierte Voice Reader. Die Vokabeldatenbank liegt auf einem Server bei Linguatec, daher verlangt die Software für jeden Übersetzungsversuch eine Verbindung ins Internet. Das kann schnell teuer werden, sofern man keine Daten-Flatrate oder entsprechend viele Inklusivminuten hat. Im Ausland ist zudem mit zusätzlichen Roaming-Gebühren zu rechnen.

Shoot & Translate von Linguatec
Shoot & Translate von Linguatec
Für den Einsatz der Software muss das Handy eine Java-Virtual-Machine, eine Internetanbindung und eine Kamera mit mindestens 2 Megapixeln Auflösung bieten.

Derzeit soll es Shoot & Translate in sieben Sprachpaaren geben, darunter Deutsch - Englisch und Deutsch - Französisch. Die anderen Versionen übersetzen nur ins Englische - vom Italienischen, Spanischen oder Chinesischen aus. Shoot & Translate soll ab Mai 2008 für 49,- Euro je Sprachpaar zu haben sein. Die Software wird auf einer 1 GByte großen Speicherkarte ausgeliefert.


eye home zur Startseite
Branchenkenner 16. Mär 2008

Nein das hast Du missverstanden. Da ist keine OCR in der Handy-Anwendung enthalten...

!"!! 15. Mär 2008

sprachlicher Zweig mit einer Reihe von freiwilligen Fächern …

FCP 14. Mär 2008

Wer will die chinesische Speise-Karte zuerst in chinesischen Zeichen eingeben, wenn man...

Codemonkey 14. Mär 2008

Naja wer weiß, da freust du dich so auf die gegrillten Hoden und auf einmal sind die dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Media Carrier GmbH, München
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 12:58

  2. Re: 16-18km am Tag

    Infinity2017 | 12:57

  3. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Sandeeh | 12:57

  4. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    delphi | 12:55

  5. Re: Dann mal nicht von der Telekom überbauen lassen

    Infinity2017 | 12:53


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel