Abo
  • IT-Karriere:

Open Source Initiative akzeptiert AGPL

AGPLv3 als Open-Source-Lizenz zertifiziert

Die Open Source Initiative (OSI) hat die GNU Affero General Public License Version 3 (AGPLv3) als Open-Source-Lizenz zertifiziert. Damit bescheinigt sie der Lizenz, der Open-Source-Definition zu entsprechen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die OSI untersucht, ob Lizenzen der Open-Source-Definition entsprechen und damit Open-Source-Lizenzen sind. Hierfür müssen sie der OSI jedoch zur Zertifizierung vorgelegt werden. Da die für die GPLv3 (GNU General Public License) und AGPLv3 zuständige Free Software Foundation ihre Lizenzen nicht selbst bei der OSI einreicht, wird dies von anderen übernommen - im Falle der AGPLv3 von Funambol, die ihre Software selbst unter dieser Lizenz veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Die AGPLv3 unterscheidet sich nur in einem Punkt von der GPLv3: Der erste Absatz von Punkt 13 legt fest, dass bei über ein Netzwerk genutzter Software der Quelltext kostenlos zum Download von einem Server angeboten werden muss. Neben klassischen Webanwendungen ist die Lizenz damit vor allem für das neue Software-as-a-Service-Modell (SaaS) bedeutend. Wird eine so verwendete Software unter die GPL gestellt, kann sie von anderen verwendet und erweitert werden, ohne die Änderungen zurückzugeben - dies wollen Anbieter freier SaaS-Software verhindern.

Nach erfolgreicher Zertifizierung ist die AGPLv3 nun in der Liste der von der OSI anerkannten Open-Source-Lizenzen zu finden. Funambol hofft nun, dass mehr Webentwickler die AGPLv3 der GPLv3 vorziehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

Süden 17. Mär 2008

Bist du die Politiker? Wenn, dann sprichst du von der CSU. Wenn die CSU 99% der Stimmen...

besn 14. Mär 2008

dann dreh das licht auf ;)


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    •  /