Internetsurfen am Multifunktionssystem

Systemerweiterung i-Option von Konica Minolta

Konica Minolta hat eine Systemerweiterung für seine bizhub-Multifunktionssysteme vorgestellt, die die Möglichkeit nachrüstet, mit dem Display des Gerätes im Internet surfen zu können und beispielsweise PDFs aus E-Mails zu drucken, zu verschlüsseln oder mit einer Signatur zu versehen. Welche Funktionen man nutzen kann, hängt von den entrichteten Lizenzgebühren ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Das i-Option Kit kann mit dem Lizenzschlüssel LK-101 für einen Webbrowser sowie dem LK-102 für die Verschlüsselung und die digitale Signatur bei PDF-Dokumenten erweitert werden. Um eine Funktion freizuschalten, gibt man einen Code in das System ein, den man vom Hersteller erhält.

Stellenmarkt
  1. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. IT-Service- und Support-Manager (m/w/d)
    Support Center/Einkauf/Wiesbaden, Wiesbaden
Detailsuche

"Der Webbrowser am Multifunktionssystem macht gesonderte Internetterminals in Verbindung mit separaten Drucksystemen überflüssig und bietet dem Nutzer ein hohes Maß an Komfort", so Silke Böhling, Leiterin Produktmanagement Office-Products bei Konica Minolta.

Mit dem zweiten Lizenzschlüssel können Dokumente mit Stempel sowie Unterschrift versehen werden, ohne sie ausdrucken zu müssen. Auch die Verschlüsselung der Dokumente ist mit den PDF-eigenen Methoden möglich. Die digitalen Signaturen werden mit Hilfe eines im Multifunktionssystem installierten SSL-Zertifikats erstellt.

Das i-Option Kit wird für alle neuen bizhub-OP-(Open-Platform-)basierenden Systeme C203, C253, C353, C451, C550 und C650 angeboten. Preise nannte Konica Minolta noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

  2. Fully: E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen
    Fully
    E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen

    Scott hat mit dem Patron Eride ein E-Mountainbike mit Vorder- und Hinterradfederung vorgestellt, bei dem der Dämpfer im Rahmen versteckt ist.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /