Abo
  • Services:

EU-Parlament beschließt Einrichtung des EIT

Gegenstück zum MIT kann Betrieb aufnehmen

Das Europäische Parlament hat seine Zustimmung zu den Plänen der EU-Kommission für die Schaffung des European Institute of Innovation and Technology (EIT) gegeben. Das geplante Technologie- und Innovationszentrum kann damit wie geplant die Arbeit aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die EU-Kommission will in den kommenden Jahren die Innovationsfähigkeit der Gemeinschaft deutlich erhöhen. Ausbildung, Forschung und Industrie sollen dazu stärker verzahnt werden. Eine Vorreiterrolle soll dabei das European Institute of Innovation and Technology (EIT), eine Art europäisches Gegenstück zum US-amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT), übernehmen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso begrüßte die Zustimmung des EU-Parlaments: "Ich freue mich über diesen entscheidenden Fortschritt auf dem Weg zur Einrichtung des EIT. Das EIT wird ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Innovationslandschaft werden. Es wird Partnerschaften und Kooperationen zwischen der Geschäftswelt, Forschung und Hochschulausbildung in der ganzen EU fördern".

Das EIT soll dabei helfen, die teilweise vorhandene Isolation europäischer Forschungseinrichtungen zu überwinden. Die Hoffnungen der EU-Kommission: "Das EIT wird ein nachhaltiges Wachstum fördern und durch neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte [...] Arbeitsplätze in der ganzen Union schaffen."

Den Kern des EIT werden so genannte "Knowledge and Innovation Communities" (KICs) bilden. Dahinter versteht die EU-Kommission "hochgradig integrierte Netzwerke von Universitäten, Forschungsorganisationen und Unternehmen". Die ersten KICs sollen binnen 18 Monaten eingerichtet werden. Ein Aufsichtsgremium (Governing Board) wird für die "strategische Verwaltung" zuständig sein. Wirtschaftsvertreter sollen direkt "in alle strategischen, operationalen und finanziellen Belange des Instituts" einbezogen werden. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll der Europäische Rat den Hauptstandort für das EIT bestimmen. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 3,99€
  3. 59,99€
  4. 18,19€

mauerbauer 14. Mär 2008

... wenns das Catering gibt. Diese Boards und ähnliche Gruppen treffen sich nämlich nur...

WhatTheFuckIs 14. Mär 2008

Also irgendwie versteh ich die Nachricht nicht ganz. Ist das EIT nun ein Uni für...

Zadera 13. Mär 2008

Jo, da is was dran...

Depp 13. Mär 2008

Buh buh buh


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /