Canon Digital Ixus 85 IS und 90 IS mit 10 Megapixeln

Entwackelte 3fach-Zoomobjektive eingebaut

Canon hat innerhalb seiner Kompaktkameraserie zwei neue Modelle mit je 10 Megapixeln Auflösung vorgestellt. Die CCDs sind jeweils 1/2,3 Zoll groß. Beide Geräte sind mit 3fach-Zoomobjektiven ausgerüstet, die eine Bildstabilisierung durch bewegliche Linsenelemente erlauben und so eine bis zu 4 Blendenstufen längere Belichtungszeit ohne Verwackler erlauben sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ixus 85 IS
Ixus 85 IS
Neben dem Gehäusedesign weichen die Kameras auch in der Größe ihrer Displays ab. Die Ixus 85 IS ist mit einem 2,5 Zoll großen Display ausgestattet, während es bei der Ixus 90 IS ein 3 Zoll großes Display gibt. Die Auflösung liegt bei jeweils 230.000 Pixeln. Bei der Canon Digital Ixus 85 IS ist zudem noch ein optischer Sucher vorhanden, der bei der Ixus 90 IS aufgrund des großen Displays geopfert wurde.

Stellenmarkt
  1. Konfigurierer (m/w/d) Schwerpunkt dynamische Konfiguration
    KRONES AG, Neutraubling (bei Regensburg)
  2. Manager - DevOps & Software Integration (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Ixus 85 IS
Ixus 85 IS
Die Kameras besitzen zahlreiche Automatikfunktionen, die dem Fotografen die Arbeit erleichtern sollen. Aus Hintergrundhelligkeit, Objektbewegung, Gesichtserkennungsinformationen und der Aktivität des optischen Bildstabilisators ermitteln die Kameras automatisch den geeigneten ISO-Wert im Bereich zwischen ISO 80 und 800.

Ixus 90 IS
Ixus 90 IS
Die Gesichtserkennung soll nun auch bei dunkleren Umgebungen präziser möglich sein. Außerdem kann mit der Funktion "Gesichtsauswahl und -nachführung" die Erkennung einer gewählten Person erfolgen, solange sich diese im Bild befindet. Die Gesichtserkennung wurde bislang schon genutzt, um nicht nur den Autofokus, sondern auch die Belichtung und den Blitz abzustimmen - nun soll bei den beiden neuen Modellen auch der Weißabgleich damit zusammenarbeiten und die Farbgebung der Hauttöne berücksichtigen. Die Rote-Augen-Korrektur arbeitet zudem nun bereits automatisch bei der Aufnahme und nicht erst wie bislang im Wiedergabemodus.

Bei vielen größeren Digitalkameras ist es schon lange möglich, den Ausschnitt des AF-Messfelds zur besseren Kontrolle der Schärfe zu vergrößern. Dies beherrschen nun auch die beiden neuen Ixus-Kameras von Canon, indem man den Auslöser zur Hälfte gedrückt hält.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ixus 90 IS
Ixus 90 IS
Die Kameras kommen mit 18 Aufnahmemodi daher und können Videos mit 640 x 480 Pixeln mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Außerdem gibt es einen Longplay- und einen Zeitraffer-Aufnahmemodus.

Neben SD, SDHC und MMC unterstützen die Ixus 85 IS und die Ixus 90 IS die Speicherkartenformate MMCplus sowie HC MMCplus. Eine 32-MByte-Speicherkarte ist jeweils im Lieferumfang enthalten.

Die Digital Ixus 85 IS misst 86 x 54 x 20 mm und wiegt rund 165 Gramm, die Digital Ixus 90 IS ist mit 92 x 57 x 21 mm etwas größer und bringt ungefähr 190 Gramm auf die Waage. Für die 85 IS werden rund 300,- Euro verlangt. Sie soll ab April 2008 erscheinen. Bereits Ende März 2008 soll es die 90 IS für rund 330,- Euro geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michaela 09. Aug 2009

Hallo! Ich habe die Canon Ixus 85 IS und die Bilder glänzen so komisch. Also die...

fredfirst 14. Mär 2008

wow, so grosse Speicherkarten, die 16-MB, hätte auch noch eine Zeitlang gereicht.

ixus750 14. Mär 2008

versuch's doch mal nachts mit nem stativ. die ixus 750 macht nämlich absolut wunderbare...

iSchwuchtel 14. Mär 2008

Nimm den Finger ausm Arsch Blork, is genug gedehnt jetz. Schön bücken - am Anfang tuts...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /