Abo
  • Services:

Lampen aus der Druckerpresse

General Electric entwickelt Verfahren zur Massenproduktion von OLEDs

Die Forschungsabteilung des amerikanischen Mischkonzerns General Electric hat ein Verfahren entwickelt, um organische Leuchtdioden (OLEDs) in großen Mengen herzustellen. Damit lassen sich auch andere organische Elektronikprodukte in großen Mengen produzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Organische Leuchtdioden, kurz OLEDs, gelten als eine der Zukunftstechnologien für Bildschirme und Lampen. Sie verbrauchen nur wenig Energie, bestehen aus flexiblem Material und lassen sich auch in großen Formaten herstellen. So sollen beispielsweise Bildschirme in Postergröße möglich sein.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Außerdem sind OLEDs einfach herzustellen: Sie werden gedruckt. GE Global Research, die Entwicklungsabteilung des Mischkonzerns General Electric (GE), hat nun ein Roll-to-Roll-Verfahren vorgestellt, mit dem OLEDs in großen Mengen produziert werden können. Auf diese Weise sei es möglich, OLEDs sehr viel günstiger als heute zu produzieren. Das Verfahren eigne sich auch zur Herstellung anderer organischer Elektronikprodukte wie etwa organischen Solarzellen.

"Forscher haben lange davon geträumt, OLEDs in dem Zeitungsdruck vergleichbaren Roll-to-Roll-Verfahren herzustellen", sagte GE-Entwickler Anil Duggal. "Wir haben jetzt gezeigt, dass es möglich ist." Im Jahr 2010 will GE die ersten Lampen auf OLED-Basis auf den Markt bringen.

Die Entwicklung des Produktionsverfahrens dauerte vier Jahre. Neben GE Global Research hatten sich auch die amerikanische Standardisierungsbehörde "National Institute of Standards and Technology" und das Unternehmen Energy Conversion Devices an dem 13 Millionen US-Dollar teuren Projekt beteiligt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 25,49€

Romout 28. Mär 2008

Also ein wirklich cooler Ansatz wäre ja, die Aussenwelt, erfasst über HD Kamera's als...

kluggott 15. Mär 2008

Trostlos, du bist dir schon bewusst dass 6.7+ milliärdchen äffchen auf dem planetchen...

Sharra 14. Mär 2008

Das kommt darauf an wofür man es einsetzt. Wenn es wirklich nur die Matte an der Wand...

Sharra 13. Mär 2008

Das mit IBM nennt man Werbung. Machen die oft. In vielen Hollywoodfilmen stehen auch gut...

der minister 13. Mär 2008

...haben müssen. In jungen Jahren hätt ich mir damit die Kinderzimmertür beklebt, und...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

      •  /