Abo
  • Services:
Anzeige

Lampen aus der Druckerpresse

General Electric entwickelt Verfahren zur Massenproduktion von OLEDs

Die Forschungsabteilung des amerikanischen Mischkonzerns General Electric hat ein Verfahren entwickelt, um organische Leuchtdioden (OLEDs) in großen Mengen herzustellen. Damit lassen sich auch andere organische Elektronikprodukte in großen Mengen produzieren.

Organische Leuchtdioden, kurz OLEDs, gelten als eine der Zukunftstechnologien für Bildschirme und Lampen. Sie verbrauchen nur wenig Energie, bestehen aus flexiblem Material und lassen sich auch in großen Formaten herstellen. So sollen beispielsweise Bildschirme in Postergröße möglich sein.

Anzeige

Außerdem sind OLEDs einfach herzustellen: Sie werden gedruckt. GE Global Research, die Entwicklungsabteilung des Mischkonzerns General Electric (GE), hat nun ein Roll-to-Roll-Verfahren vorgestellt, mit dem OLEDs in großen Mengen produziert werden können. Auf diese Weise sei es möglich, OLEDs sehr viel günstiger als heute zu produzieren. Das Verfahren eigne sich auch zur Herstellung anderer organischer Elektronikprodukte wie etwa organischen Solarzellen.

"Forscher haben lange davon geträumt, OLEDs in dem Zeitungsdruck vergleichbaren Roll-to-Roll-Verfahren herzustellen", sagte GE-Entwickler Anil Duggal. "Wir haben jetzt gezeigt, dass es möglich ist." Im Jahr 2010 will GE die ersten Lampen auf OLED-Basis auf den Markt bringen.

Die Entwicklung des Produktionsverfahrens dauerte vier Jahre. Neben GE Global Research hatten sich auch die amerikanische Standardisierungsbehörde "National Institute of Standards and Technology" und das Unternehmen Energy Conversion Devices an dem 13 Millionen US-Dollar teuren Projekt beteiligt.


eye home zur Startseite
Romout 28. Mär 2008

Also ein wirklich cooler Ansatz wäre ja, die Aussenwelt, erfasst über HD Kamera's als...

kluggott 15. Mär 2008

Trostlos, du bist dir schon bewusst dass 6.7+ milliärdchen äffchen auf dem planetchen...

Sharra 14. Mär 2008

Das kommt darauf an wofür man es einsetzt. Wenn es wirklich nur die Matte an der Wand...

Sharra 13. Mär 2008

Das mit IBM nennt man Werbung. Machen die oft. In vielen Hollywoodfilmen stehen auch gut...

der minister 13. Mär 2008

...haben müssen. In jungen Jahren hätt ich mir damit die Kinderzimmertür beklebt, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    DerDy | 00:17

  2. Re: Warum mischt man den Kohlenstoff nicht

    plutoniumsulfat | 00:16

  3. Spezialprozessor

    honna1612 | 00:14

  4. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher...

    DAUVersteher | 00:14

  5. Re: BTS-Hotel = RRU?

    Pornstar | 00:11


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel