Abo
  • Services:

Schneller und bequemer zur Games Convention 2008

Neue Flüge, spezielle Bahnangebote und direkte Busverbindungen

Im August trifft sich erneut die internationale Spielebranche in Leipzig zur Games Convention 2008 - zum voraussichtlich letzten Mal, denn ab 2009 organisiert der Branchenverband BIU seine Konkurrenzveranstaltung GamesCOM in Köln. Zum Abschiednehmen können Spielefans und Fachbesucher in diesem Jahr besonders bequem in die Sachsenmetropole reisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Games Convention 2008 findet vom 21. bis zum 24. August 2008 in Leipzig statt, danach wandert die Branche nach Köln ab - womit die Games Convention voraussichtlich am Ende ist. Eine oft kritisierte Schwäche der Sachsenstadt will die Messegesellschaft trotzdem noch beheben: Sie kündigt neue Angebote zur Anreise an. Internationale Messebesucher kommen künftig mit sechs zusätzlichen Chartermaschinen zur GC. Von den europäischen Drehkreuzen Amsterdam, Helsinki, London, München, Paris und Wien starten am 19. und 20. August die Flieger nach Leipzig. Der Rückflug erfolgt entweder am 21. oder 22. August. Die Angebote können ab sofort über die Website der Games Convention gebucht werden.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Dataport, Hamburg

Mit dem GC-Reisespezial der Bahn können Aussteller und Fachbesucher von jedem beliebigen DB-Bahnhof in Deutschland schnell und bequem nach Leipzig reisen. Die Hin- und Rückfahrt nach Leipzig kostet 99,- Euro in der 2. Klasse und 159,- Euro in der 1. Klasse. Die Tickets gelten zwischen dem 18. und 26. August 2008 in allen DB-Zügen, auch in ICEs.

Gemeinsam mit GC Connect organisiert die Leipziger Messe zudem einen flächendeckenden Busservice. In mehr als 30 deutschen Großstädten stehen am Messefreitag und -samstag Reisebusse für die Fahrt nach Leipzig bereit. Ohne Umwege und Zwischenstopps geht es direkt in das Spielemekka, wo sie spätestens um 10:00 Uhr eintreffen sollen. Ob eine Verbindung zustande kommt, liegt allerdings in den Händen der Spieler: Für jede Fahrt sind mindestens 50 Anmeldungen notwendig. Der Preis des Bustransfers richtet sich nach der jeweiligen Entfernung. Von Berlin etwa zahlt man 39,- Euro für die Hin- und Rückfahrt, ab München 56,- Euro. Zusätzlich zur Busfahrt kann auch ein Messeticket gebucht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. ab 349€

blork42 14. Mär 2008

Über was man heutzutage alles "froh" sein soll - Frechheit :-p

Missingno. 14. Mär 2008

Mit dem GC-Reisespezial der Bahn können Aussteller und Fachbesucher von jedem beliebigen...

blork42 14. Mär 2008

... lasst die Ereignisse in Leipzig und ein gutes Jahr später in Köln sprechen und lasst...

blork42 14. Mär 2008

Das Konzept wird sich doch ändern - mehr Fachpublikum, ergo weniger Zockerei, weniger...

ichduersiees 13. Mär 2008

genau, endlich eine vernünftige anbindung, im ice gibt es nicht mal kaviar!!!11elf wie...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /