Abo
  • Services:
Anzeige

Laserpointer steuert Roboter

Mausklick in der realen Welt

Laserpointer sind praktische Geräte. Fotofreaks und Power-Point-Junkies kommen ohne die optischen Zeiger oft nicht aus. Forscher in den USA haben nun eine neue Anwendung für einen solchen Laserpointer gefunden: als Fernbedienung für einen Roboter.

El-E heißt der Assistenzroboter, der die Laserbefehle befolgt. Richtet der Nutzer den Laserstrahl für einige Sekunden auf ein Objekt, etwa eine Tasse, fährt El-E dorthin und nimmt sie mit seinem Greifer auf. Als Nächstes deutet der Nutzer auf das Ziel, sich selbst oder einen Tisch, und El-E bringt ihm die Tasse oder stellt sie auf dem Tisch ab.

Anzeige

"Damit der Roboter einen Gegenstand holen kann, muss man ihm klarmachen, welches Objekt er einem bringen soll. Derzeit sind die Roboter aber nicht gut darin, Sprache oder Gesten zu verstehen", erklärt Charles Kemp, der Designer des Assistenzroboters und Direktor des Zentrums für Roboter im Gesundheitswesen am Gatech. "Aber sie erkennen sehr gut den grünen Punkt auf einem Objekt. Wir sind deshalb überzeugt, dass das eine sehr gute Möglichkeit ist, mit Robotern zu interagieren." Letztlich, vergleicht Kemp, sei das nichts anderes als die Übertragung des Mausklicks vom PC in die reale Welt.

Der etwa 1,60 Meter hohe El-E besteht aus einer senkrechten Schiene, an der ein Roboterarm mit Greifer auf und ab fahren kann, die auf ein Chassis mit drei Rädern montiert ist. Oben auf der Schiene sitzt eine Sichteinheit mit zwei Linsen. Entwickelt wurde El-E von Forschern des Georgia Institute Of Technology (Gatech) und der Emory Universität in Atlanta.

Die Gatech-Forscher haben bei der Entwicklung von El-E mit Wissenschaftlern vom Forschungszentrum für amyotrophe Lateralsklerose (ALS) der Emory Universtität zusammengearbeitet. So sei sichergestellt, dass ihre Arbeiten auch den Ansprüchen im Gesundheitswesen entsprechen, berichtet Kemp.

Die Forscher um Kemp haben El-E am gestrigen Mittwoch auf einer Konferenz in Amsterdam vorgestellt. Im Sommer wollen sie Tests mit Patienten durchführen. Der Roboter werde seinen Patienten zumindest einen Teil Unabhängigkeit zurückgegeben, ist Jonathan Glass, Direktor des ALS-Forschungszentrums an der Emory Universität, überzeugt.


eye home zur Startseite
probabbel 14. Mär 2008

Diafetischisten

Er 13. Mär 2008

Achso, der Robotor hat menschliche Augen? Verstehe!

Karlsruher 13. Mär 2008

... "Forscher in den USA" brauchen für sowas also noch einen Laserpointer? Hier in...

Soulreaver 13. Mär 2008

BRÜLLLER Ich wollte genau das schreiben als ich den Titel gesehen habe. Meine Katze ist...

Monday 13. Mär 2008

Was macht der Roboter, wenn mann wild durch die Gegend gestikuliert mit dem Laser? Tasse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: km/h

    masel99 | 22:33

  2. Illegal

    /mecki78 | 22:28

  3. Re: Das wurde nicht an autonomen Autos getestet

    masel99 | 22:23

  4. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  5. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel