Abo
  • Services:

Laserpointer steuert Roboter

Mausklick in der realen Welt

Laserpointer sind praktische Geräte. Fotofreaks und Power-Point-Junkies kommen ohne die optischen Zeiger oft nicht aus. Forscher in den USA haben nun eine neue Anwendung für einen solchen Laserpointer gefunden: als Fernbedienung für einen Roboter.

Artikel veröffentlicht am ,

El-E heißt der Assistenzroboter, der die Laserbefehle befolgt. Richtet der Nutzer den Laserstrahl für einige Sekunden auf ein Objekt, etwa eine Tasse, fährt El-E dorthin und nimmt sie mit seinem Greifer auf. Als Nächstes deutet der Nutzer auf das Ziel, sich selbst oder einen Tisch, und El-E bringt ihm die Tasse oder stellt sie auf dem Tisch ab.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg

"Damit der Roboter einen Gegenstand holen kann, muss man ihm klarmachen, welches Objekt er einem bringen soll. Derzeit sind die Roboter aber nicht gut darin, Sprache oder Gesten zu verstehen", erklärt Charles Kemp, der Designer des Assistenzroboters und Direktor des Zentrums für Roboter im Gesundheitswesen am Gatech. "Aber sie erkennen sehr gut den grünen Punkt auf einem Objekt. Wir sind deshalb überzeugt, dass das eine sehr gute Möglichkeit ist, mit Robotern zu interagieren." Letztlich, vergleicht Kemp, sei das nichts anderes als die Übertragung des Mausklicks vom PC in die reale Welt.

Der etwa 1,60 Meter hohe El-E besteht aus einer senkrechten Schiene, an der ein Roboterarm mit Greifer auf und ab fahren kann, die auf ein Chassis mit drei Rädern montiert ist. Oben auf der Schiene sitzt eine Sichteinheit mit zwei Linsen. Entwickelt wurde El-E von Forschern des Georgia Institute Of Technology (Gatech) und der Emory Universität in Atlanta.

Die Gatech-Forscher haben bei der Entwicklung von El-E mit Wissenschaftlern vom Forschungszentrum für amyotrophe Lateralsklerose (ALS) der Emory Universtität zusammengearbeitet. So sei sichergestellt, dass ihre Arbeiten auch den Ansprüchen im Gesundheitswesen entsprechen, berichtet Kemp.

Die Forscher um Kemp haben El-E am gestrigen Mittwoch auf einer Konferenz in Amsterdam vorgestellt. Im Sommer wollen sie Tests mit Patienten durchführen. Der Roboter werde seinen Patienten zumindest einen Teil Unabhängigkeit zurückgegeben, ist Jonathan Glass, Direktor des ALS-Forschungszentrums an der Emory Universität, überzeugt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. 399€ (Vergleichspreis 469€)

probabbel 14. Mär 2008

Diafetischisten

Er 13. Mär 2008

Achso, der Robotor hat menschliche Augen? Verstehe!

Karlsruher 13. Mär 2008

... "Forscher in den USA" brauchen für sowas also noch einen Laserpointer? Hier in...

Soulreaver 13. Mär 2008

BRÜLLLER Ich wollte genau das schreiben als ich den Titel gesehen habe. Meine Katze ist...

Monday 13. Mär 2008

Was macht der Roboter, wenn mann wild durch die Gegend gestikuliert mit dem Laser? Tasse...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /