Abo
  • Services:

Wikipedia-Gründer wird Bestechlichkeit vorgeworfen

Jimmy Wales: Vorwürfe nicht haltbar

Der ehemalige Novell-Chefwissenschaftler Jeffrey Merkey behauptet, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales habe von ihm 5.000,- US-Dollar erhalten, um Merkeys Eintrag bei Wikipedia zu überarbeiten. Wales bestreitet diese Behauptung.

Artikel veröffentlicht am ,

Wikipedia ist eine Erfolgsgeschichte, daran besteht kein Zweifel. Gegründet von Jimmy Wales, hat sich die Onlineenzyklopädie binnen weniger Jahre zum weltweit größten Nachschlagewerk - online wie offline - entwickelt. Für die Finanzen der Wikipedia ist die Wikimedia-Foundation zuständig. Die Stiftung sammelt Gelder, um die Weiterentwicklung von Wikipedia und feste Angestellte zu bezahlen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Der ehemalige Novell-Chefwissenschaftler Jeffrey Merkey behauptet nun, Jimmy Wales hätte von ihm persönlich 5.000,- US-Dollar erhalten. Wales Gegenleistung: die Bereinigung des Wikipedia-Eintrages über Merkey. Die BBC zitiert Merkey mit den Worten, Wales hätte sich einverstanden damit erklärt, "seinen Einfluss zu nutzen", um verleumderische Bemerkungen über Merkey zu entfernen. Wales wies die Behauptungen als "Nonsens" zurück.

Zu Wales' Verteidigung erklärte Wikipedia-Sprecher Jay Walsh laut BBC gegenüber dem Daily Telegraph: "Jimmy hat niemals dieses Angebot gemacht und natürlich würde die Wikipedia-Stiftung so ein Verhalten niemals tolerieren."

Die History des Artikels weist dem Anschein nach aus, dass Wales den Artikel am 23. Mai 2006 bearbeitet und anschließend mit dem Kommentar "Jeffrey Vernon Merkey geschützt: ein Versuch, das Trolling während einer versuchsweisen Überarbeitung zu minimieren" gesperrt hat.

In den vergangenen Wochen waren bereits Vorwürfe gegen Wales wegen Verschwendung erhoben worden. Der ehemalige Wikimedia-Angestellte Danny Wool hatte erklärt, dass Wales seinen Etat mit "Ausgaben für teure Weine, Massagen und Abendessen" derart belastet habe, dass ihm schließlich die Kreditkarte entzogen worden sei. Wikimedia-Chefin Sue Gardner hatte diese Vorwürfe in einem CNET-Interview zurückgewiesen und als Rache eines "verärgerten ehemaligen Angestellten" bezeichnet. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. (-70%) 5,99€
  4. (-43%) 33,99€

kluggott 15. Mär 2008

wieso denn bitte. Ich assoziere die WP ja nicht mit Jimmy, den ich sicherlich nicht mag...

soso 13. Mär 2008

Warum verbesserst du dann nicht die Artikel mit zweifelhaftem Ruf?

avatar 13. Mär 2008

Vielen Dank für die prompte Reaktion. Tschüss, Tim.

Google kauft... 13. Mär 2008

Bei 5T$/Artikel sicher kein Schnäppchen, aber die Werbung in den Artikeln machts wieder wett.

DVB-T-Handy 13. Mär 2008

Deine Aussage "_Sollten_ als Spende..." erweckt den Eindruck, dass das nicht geschehen...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /