Abo
  • Services:
Anzeige

Ausprobiert: Panasonics robuster Mini-PC mit Atom-Prozessor

Wasserfester 1-Kilo-Rechner für den Außeneinsatz

Auf der CeBIT 2008 konnte sich Golem.de einen der ersten Rechner mit Intels Atom-CPU etwas näher ansehen. Das noch namenlose Gerät von Panasonic ist für den Abruf von Daten im Außeneinsatz, etwa auf Baustellen oder bei wissenschaftlichen Expeditionen, gedacht und soll im Sommer 2008 auf den Markt kommen.

Noch ist Panasonic mit den technischen Daten des Geräts, das vorerst nur den Namen aller gehärteten Panasonic-Geräte "Toughbook" trägt, äußerst sparsam. Fest steht nur, dass es mit dem Atom-Prozessor alias Silverthorne und WLAN ausgestattet ist, unter einem Kilogramm wiegen soll und im Sommer 2008 auf den Markt kommt. Zudem soll es mit SSD-Laufwerken von 16 oder 32 GByte Größe ausgerüstet sein.

Anzeige

Panasonics Mini-Toughbook
Panasonics Mini-Toughbook
Das 5,6-Zoll-Display ist als Touchscreen ausgeführt und stellt 1.024 x 600 Pixel dar. Das auf dem Prototypen installierte Windows Vista war damit durch die sehr kleinen Schriften recht schwer bedienbar. Panasonic will den Rechner aber je nach Wunsch des Kunden auch mit Windows XP oder dessen Tablet-Edition anbieten. Der Touchscreen reagiert trotz der Wasserfestigkeit des Gerätes recht präzise, der zugehörige Stift lässt sich an der linken oder rechten Seite des Geräts einstecken.

Clevere Tastatur-Aufteilung
Clevere Tastatur-Aufteilung
Auch die für die Bedienung mit dem Daumen gedachte Tastatur mit hohen Wölbungen zeigte einen klaren Druckpunkt; hat man das Prinzip erst verstanden, so kann man kürzere Texte in etwa so flüssig wie auf einem Tastatur-PDA eingeben: Die Buchstabentasten in einer geteilten QWERTY-Anordnung sind in zwei Hälften geteilt, dazwischen liegen die Zifferntasten. Panasonic hat diese in der üblichen Ziffernblockanordnung gestaltet, damit sich beispielsweise Messwerte schnell eingeben lassen.

Ausprobiert: Panasonics robuster Mini-PC mit Atom-Prozessor 

eye home zur Startseite
meta 16. Mär 2008

spYro: Das sind nicht die Hersteller, die so denken, sondern leider die Mehrzahl der...

ATEX 14. Mär 2008

Geräte mit Ex-Schutz gibt es doch auch schon von Panasonic. CF-19 (Convertibel) als ATEX...

MajorP 14. Mär 2008

Wo sind die? Klar man sieht schon wie portablel das Gerät ist dennoch ist bei so einem...

fettfleisch 13. Mär 2008

Erinnert irgendwie an die 80er, ZX81 u.ä.. MfG fetti

elch 13. Mär 2008

dick, viel Rand ums Display.. man könnt meinen, da könnte auch ein 486er drin werkeln :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  2. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  3. Qualcomm

    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

  4. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  5. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  6. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  7. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  8. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  9. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  10. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Whatsapp kopiert nur noch von Telegram...

    Lemo | 15:07

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    ckerazor | 15:06

  3. Re: Präzedenzfall überfällig

    Hotohori | 15:06

  4. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Lemo | 15:06

  5. Re: "Essential" und dann doch so teuer

    Lemo | 15:05


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel