Abo
  • Services:
Anzeige

Ausprobiert: Panasonics robuster Mini-PC mit Atom-Prozessor

Wasserfester 1-Kilo-Rechner für den Außeneinsatz

Auf der CeBIT 2008 konnte sich Golem.de einen der ersten Rechner mit Intels Atom-CPU etwas näher ansehen. Das noch namenlose Gerät von Panasonic ist für den Abruf von Daten im Außeneinsatz, etwa auf Baustellen oder bei wissenschaftlichen Expeditionen, gedacht und soll im Sommer 2008 auf den Markt kommen.

Noch ist Panasonic mit den technischen Daten des Geräts, das vorerst nur den Namen aller gehärteten Panasonic-Geräte "Toughbook" trägt, äußerst sparsam. Fest steht nur, dass es mit dem Atom-Prozessor alias Silverthorne und WLAN ausgestattet ist, unter einem Kilogramm wiegen soll und im Sommer 2008 auf den Markt kommt. Zudem soll es mit SSD-Laufwerken von 16 oder 32 GByte Größe ausgerüstet sein.

Anzeige

Panasonics Mini-Toughbook
Panasonics Mini-Toughbook
Das 5,6-Zoll-Display ist als Touchscreen ausgeführt und stellt 1.024 x 600 Pixel dar. Das auf dem Prototypen installierte Windows Vista war damit durch die sehr kleinen Schriften recht schwer bedienbar. Panasonic will den Rechner aber je nach Wunsch des Kunden auch mit Windows XP oder dessen Tablet-Edition anbieten. Der Touchscreen reagiert trotz der Wasserfestigkeit des Gerätes recht präzise, der zugehörige Stift lässt sich an der linken oder rechten Seite des Geräts einstecken.

Clevere Tastatur-Aufteilung
Clevere Tastatur-Aufteilung
Auch die für die Bedienung mit dem Daumen gedachte Tastatur mit hohen Wölbungen zeigte einen klaren Druckpunkt; hat man das Prinzip erst verstanden, so kann man kürzere Texte in etwa so flüssig wie auf einem Tastatur-PDA eingeben: Die Buchstabentasten in einer geteilten QWERTY-Anordnung sind in zwei Hälften geteilt, dazwischen liegen die Zifferntasten. Panasonic hat diese in der üblichen Ziffernblockanordnung gestaltet, damit sich beispielsweise Messwerte schnell eingeben lassen.

Ausprobiert: Panasonics robuster Mini-PC mit Atom-Prozessor 

eye home zur Startseite
meta 16. Mär 2008

spYro: Das sind nicht die Hersteller, die so denken, sondern leider die Mehrzahl der...

ATEX 14. Mär 2008

Geräte mit Ex-Schutz gibt es doch auch schon von Panasonic. CF-19 (Convertibel) als ATEX...

MajorP 14. Mär 2008

Wo sind die? Klar man sieht schon wie portablel das Gerät ist dennoch ist bei so einem...

fettfleisch 13. Mär 2008

Erinnert irgendwie an die 80er, ZX81 u.ä.. MfG fetti

elch 13. Mär 2008

dick, viel Rand ums Display.. man könnt meinen, da könnte auch ein 486er drin werkeln :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. oput GmbH, Ulm
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  4. HILL WOLTRON Management Partner GmbH, Salzburg (Österreich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    gfa-g | 21:14

  2. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    oxybenzol | 21:11

  3. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    Niaxa | 20:56

  4. Re: Simulation?

    Baron Münchhausen. | 20:56

  5. Re: Treffen sich ein abgespecktes Mini-Tablet...

    plutoniumsulfat | 20:53


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel