Abo
  • Services:
Anzeige

Presserat will Kodex auf Onlinepresse ausdehnen

Entscheidung über Springer-Beschwerde gegen Bildblog

Der Deutsche Presserat will seinen Kodex künftig auch auf die Onlinemedien ausdehnen. Die Entscheidung darüber soll Mitte des Jahre 2008 fallen. Außerdem will der Presserat auch künftig Beschwerden des Bildblogs gegen den Axel Springer Verlag zulassen.

Derzeit beschäftigt sich eine Expertenkommission des Presserats mit Detailfragen zum Thema Onlinemedien. Dabei geht es um die Verantwortung für die Onlineinhalte oder darum, ob und inwieweit der Pressekodex erweitert werden muss. Schließlich soll die Kommission klären, wie das Beschwerdeverfahren aussehen soll und wie weit die Selbstverpflichtung der Verlage geht.

Anzeige

Die Kommission hat sich am 3. März 2008 zu einer ersten Sitzung getroffen. Mitte 2008 will sie dem Presserat ihre Vorschläge zur Erweiterung des Pressekodex vorlegen.

In seiner Sitzung am gestrigen Mittwoch beschäftigte sich der Presserat auch mit der Beschwerde des Axel Springer Verlages gegen das Bildblog. Springer hatte den Bildbloggern vorgeworfen, das Recht auf Beschwerde vor dem Presserat zu missbrauchen. Ihnen gehe es, so hatte der Verlag argumentiert, bei ihren Beschwerden nicht darum, Missstände zu beseitigen, sondern um kommerzielle Interessen.

Dieser Auffassung hat sich der Presserat nicht angeschlossen. Das Plenum habe "mehrheitlich keine Anhaltspunkte für einen Missbrauch des Beschwerderechts festgestellt", teilte der Rat mit. Er werde allerdings darauf achten, "dass das Jedermann-Beschwerderecht nicht durch Missbrauch gefährdet wird. Er behält sich vor, bei erkennbarem Missbrauch Beschwerden nicht anzunehmen. Ein Missbrauch kann vorliegen, wenn Beschwerden etwa im Rahmen organisierter Kampagnen gegen einzelne Medien erhoben werden." Bildblog hat seit 2006 zwölf Beschwerden gegen Bild und Bild am Sonntag eingereicht.

Der Deutsche Presserat ist ein Selbstkontrollorgan der deutschen Verleger- und Journalistenverbände. Seine Aufgabe ist es, auf die Einhaltung des Pressekodex zu achten. Dieser verpflichtet Journalisten zur fairen und wahrheitsgemäßen Berichterstattung, die "unbeeinflusst von persönlichen Interessen und sachfremden Beweggründen" ist. Gegen Verstöße kann jeder Bürger beim Presserat Beschwerde einreichen. Das Plenum des Rates spricht dann Hinweise, Missbilligungen und Rügen an entsprechende Redaktionen aus.


eye home zur Startseite
blork42 14. Mär 2008

[ Springer hatte den Bildbloggern vorgeworfen, das Recht auf Beschwerde vor dem Presserat...

Tach 14. Mär 2008

Und außerdem: Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!

alternative 13. Mär 2008

es geht wohl kaum um tippfehler.

Kritiker 13. Mär 2008

Der Presserat verlangt dass die Herkunft der Verbrecher nicht erwähnt wird!

Don Vito 13. Mär 2008

Der Presserat hat wohl eher Angst, seinen (eh schon bescheidenen) Einfluss zu verlieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  2. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn, Berlin
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. (-63%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  2. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  3. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  4. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  5. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  6. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  7. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  8. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  9. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  10. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Detectron Facebook gibt eigene Objekterkennung frei
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Nope

    David64Bit | 10:39

  2. Re: Das Spiel wird er verlieren

    gast22 | 10:39

  3. Re: Firmenbesitzer bestätigt sich selbst als CEO

    Gamma Ray Burst | 10:39

  4. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    bernd71 | 10:39

  5. Ein weiteres Problem: Headhunter/Recruiter

    Cassiel | 10:39


  1. 10:48

  2. 09:59

  3. 09:41

  4. 09:32

  5. 09:26

  6. 09:11

  7. 08:56

  8. 08:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel