Abo
  • Services:

Handy mit Webcam-Funktion

Mobiltelefon mit 1,3-Megapixel-Kamera und Speicherkartensteckplatz

Alcatel bringt mit dem OT-V770 ein Handy auf den Markt, das sich auch als Webcam nutzen lässt. Wer das Mobiltelefon an seinen Rechner anschließt und einen Instant-Messenger öffnet, soll darüber auch Videochats abhalten können.

Artikel veröffentlicht am , yg

Alcatel OT-V770
Alcatel OT-V770
Das OT-V770 von Alcatel bietet ein 1,9-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben. Die 1,3-Megapixel-Kamera liefert einen 4fachen Digitalzoom und lässt sich als Webcam nutzen, indem das Mobiltelefon über ein mitgeliefertes USB-Kabel an ein Notebook oder einen PC angeschlossen wird. Alternativ lassen sich die Geräte auch mit Bluetooth verbinden, sofern der Rechner diese kabellose Übertragungsweise beherrscht. Die Webcam-Funktion soll dabei mit allen gängigen Instant-Messenger-Programmen zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Controlware GmbH, Dietzenbach

Videodateien werden in den Formaten H.263 und MPEG4 abgespielt und in den Formaten 3GP und MPEG4 aufgezeichnet. Neben der Kamera findet sich auch ein Musik-Player an Bord, der MP3-, AAC- und AAC+-Dateien versteht. Per A2DP können via Bluetooth Töne drahtlos in Stereo auf passende Geräte übertragen werden.

Alcatel OT-V770
Alcatel OT-V770
Neben einer Freisprechfunktion bietet das OT-V770 einen Taschenrechner, einen Währungsrechner und einen Wecker. Das Mobiltelefon speichert bis zu 500 Nachrichten, das Telefonbuch fasst bis zu 800 Einträge. Wie groß der interne Speicher jedoch genau ist, hat der Hersteller nicht genannt. In jedem Fall lässt sich der Speicher über eine MicroSD-Karte um bis zu 2 GByte erweitern.

Das 104 x 52 x 10,05 mm messende und 75 Gramm wiegende Mobiltelefon funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. Alcatel gibt als Stand-by-Zeit für eine Akkuladung gut 16 Tage an, die Sprechzeit soll bei etwa 7 Stunden liegen. Musik und Videos soll das Gerät bis zu 20 Stunden lang abspielen. Das OT-V770 von Alcatel soll ab April 2008 für 149,- Euro ohne Vertrag im Handel erhältlich sein.

Der im deutschen Markt relativ unbedeutende Mobiltelefonhersteller Alcatel will 2008 eine Kollektion von Design-Mobiltelefonen herausbringen. Alcatel Mobile Phones wird von TCL Communication geführt, das an der Hongkonger Börse notiert ist. TCL Communication entwickelt und vermarktet weltweit zwei Mobiltelefonmarken: Alcatel und TCL.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Urel 16. Mär 2008

Endlich kann man das Handy sowohl unterwegs als broadcaster verwedenn (zB mit Diensten...

W 13. Mär 2008

Ausnahmen bestätigen die Regel, wer sich ein iPhone kauft muss mit eingeschränkten...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /