Abo
  • Services:

Windows Home Server: Es droht weiter Datenverlust

Nach rund 2,5 Monaten noch immer kein Patch in Sicht

Ende Dezember 2007 wurde ein schwerwiegender Programmfehler im Windows Home Server bekannt, der zu Datenverlust führen kann. Seit mittlerweile 2,5 Monaten warten die Anwender auf eine Fehlerkorrektur und müssen sich weiter gedulden. Ein Patch wird nämlich erst im Juni 2008 erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Ansicht von Microsoft sind nur wenige Besitzer des Windows Home Servers von dem Problem betroffen, dass Daten unter Umständen gar nicht erst gespeichert werden. Der Grund für den Fehler können falsche Netzwerktreiber oder Router mit veralteter Firmware sein. Als weitere Fehlerursache benennt Microsoft Nutzer, die "jenseits der Vorschriften die Belastungsgrenze ihrer Home-Server testen".

Der Softwaregigant gibt an, dass der Fehler bereits erkannt wurde und dieser sehr tief im System stecke. Daher sei es mit einigem Aufwand verbunden, diese Fehlfunktion zu beseitigen. Derzeit laufen erste Tests an einem Patch, aber es wird wohl noch bis Juni 2008 dauern, bis ein Patch verfügbar sein wird. Damit müssen Kunden des Windows Home Server voraussichtlich über sechs Monate auf eine Fehlerbeseitigung warten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€

dersichdenwolft... 13. Mär 2008

kt

auweia 12. Mär 2008

tja. und bei M$ sins jetzt über sechs Monate. Schade!

Schadenfreude 12. Mär 2008

..wer solchen Schrott installiert dem fehlts eh an Hirn oder ist masochistisch veranlagt.

tutnichtszursache 12. Mär 2008

Also "incorrectly testing" verstehe ich auf zwei verschieden Arten: 1. Testen durch in...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /