Abo
  • Services:
Anzeige

Japan untersucht Akku-Problem beim iPod nano

Lithium-Ionen-Akkus sprühen angeblich Funken

Die japanische Regierung lässt derzeit Apples iPods prüfen berichtet die Nachrichtenagentur AP. Grund für das Eingreifen: Wiederholt soll der iPod nano beim Aufladen des Akkus Funken gesprüht haben.

Das japanische Handels- und Wirtschaftsministerium untersucht angeblich einen Defekt des Lithium-Ionen-Akkus des iPod nano mit der Modellnummer MA099J/A, berichtet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf einen Beamten des Ministeriums, der angibt, mit dem Fall vertraut zu sein. Demnach trat das Problem im Januar 2008 erstmals in Kanagawa, südwestlich von Tokio, auf. Apple soll das zuständige Ministerium in Japan im März 2008 unterrichtet haben, so AP. Soweit bekannt ist, soll bislang niemand verletzt worden sein.

Anzeige

Der iPod wird weltweit verkauft, derzeit ist allerdings nicht klar, ob nur iPod nanos oder auch andere Modelle betroffen sind. Die defekten iPod nanos wurden in China produziert. Woher der im Gerät integrierte Lithium-Ionen-Akku stammt, ist derzeit noch unklar, sagte der Beamte laut AP. Nach Angaben des Ministeriums sollen zwischen September 2005 und September 2006 etwa 425.000 Geräte des verdächtigten Modells in Japan ausgeliefert worden sein. Unklar ist, wie viele davon verkauft wurden und wie viele noch in den Läden liegen. Apple hat die Aussage der japanischen Regierung nicht bestritten, wollte zu der Angelegenheit jedoch keinen Kommentar abgeben.

Probleme mit überhitzten Akkus sind nicht neu: In den USA soll im Oktober 2007 ein älteres Modell des iPod nano in der Hosentasche seines Benutzers in Brand geraten sein, weil der Akku explodierte. Und verschiedene Laptophersteller mussten im Herbst 2006 mindestens 6,8 Millionen von Sony produzierte Akkus wegen möglicher Überhitzung in Laptops austauschen.


eye home zur Startseite
PeteramMeter 13. Mär 2008

Tja, nachem Golem etwas schläft... Gegen Apple wird wieger geklagt, und zwar gegen das...

it-2 12. Mär 2008

Es sei denn man nimmt das R500. Da ist dann wohl das MacBook Air leider ein Brockhaus...

ernstl. 12. Mär 2008

Was machen die Einwohner Japans, wärend deren Land Akku-Probleme untersucht?

wok the fu**xD 12. Mär 2008

armageddon xDDD *lach*

Chief 12. Mär 2008

natürlich, wo sonst?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  3. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,00€
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  2. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  3. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  4. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  5. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  6. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  7. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  8. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  9. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  10. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Hinweise wie andere Ticketsysteme funktionieren

    chefin | 14:41

  2. Re: Lass die Dinger einfach mal in die Praxis kommen

    Trollversteher | 14:40

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    berritorre | 14:38

  4. Re: Gerade Paket/Postzusteller sind...

    montagen2002 | 14:36

  5. Re: 4K 30fps

    Dwalinn | 14:36


  1. 14:05

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 12:04

  7. 11:38

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel