Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft bringt schnurlose Ergonomie-Tastatur und Lasermaus

Um 6 Grad gekrümmtes Tastenfeld für gesündere Handhaltung

Microsoft hat mit dem Wireless Laser Desktop 7000 eine Tastatur-Maus-Kombination angekündigt, die ergonomisch zu benutzen ist und besonders gut zur Windows-Vista-Oberfläche Aero passen sollen. Auch eine weitere Tastatur mit Kabelanschluss ist neu dazugekommen.

Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
Die um 6 Grad gekrümmte Tastatur ist besonders flach ausgelegt und ihre Ränder sind halbdurchsichtig gestaltet worden. Eine Reihe von Schnellstarttasten für besonders häufig benötigte Programme sowie spezielle Tasten für Windows Flip 3D sollen die Interessenten überzeugen. Die Favoritentasten werden wie bei einem Autoradio durch einen längeren Tastendruck belegt - beispielsweise mit dem aktuell geöffneten Verzeichnis des Windows Explorers.

Anzeige

Im Lieferumfang ist zudem eine schnurlose Maus mit Laserabtastung enthalten. Die Wireless Laser Mouse 7000 mit drei Tasten und einem Mausrad wird mit einer Ladestation geliefert. Ein Akkuwarnlicht signalisiert dem Anwender einen niedrigen Energiestand. Die Geräte finden per Funktechnik (2,4 GHz) Anschluss an den Rechner, für den eine Sendestation mit USB-Anschluss beigelegt wird.

Microsoft Digital Media Keyboard 3000
Microsoft Digital Media Keyboard 3000
Mit dem "Digital Media Keyboard 3000" hat Microsoft zudem noch ein preiswertes Modell mit normaler Tastatur vorgestellt - auch hier gibt es einige Spezialtasten zur Mediensteuerung und dem Programmaufruf bzw. zum Zoomen und für Flip 3D.

In den USA soll das "Wireless Laser Desktop 7000" ab April 2008 für rund 130,- US-Dollar auf den Markt kommen. Das "Digital Media Keyboard 3000" hingegen soll erst im Juni erscheinen und rund 30,- US-Dollar kosten. Wann und zu welchem Preis die Geräte nach Deutschland kommen, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Peter Müller 21. Mär 2008

Das war Logitech, die die (mE vollkommen unnütze) EINFG-Taste bei einigen Tastaturen weg...

lulula 12. Mär 2008

Cherry nicht, aber: http://www.kinesis-ergo.com/advantage.htm gegen die Ergonomie hat...

lerpo 12. Mär 2008

olleIcke 12. Mär 2008

Ach ich finds optisch eigentlich ganz cool die Tastatur an das Design im OS anzupassen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, München
  2. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  4. Robert Bosch GmbH, Ditzingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)
  2. 699€
  3. 449€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    ermic | 00:47

  2. Re: 50MBps

    DerDy | 00:44

  3. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    ermic | 00:42

  4. Re: Smartphonehalterung

    ha00x7 | 00:40

  5. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    DragonHunter | 00:39


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel