Abo
  • Services:

Microsoft bringt schnurlose Ergonomie-Tastatur und Lasermaus

Um 6 Grad gekrümmtes Tastenfeld für gesündere Handhaltung

Microsoft hat mit dem Wireless Laser Desktop 7000 eine Tastatur-Maus-Kombination angekündigt, die ergonomisch zu benutzen ist und besonders gut zur Windows-Vista-Oberfläche Aero passen sollen. Auch eine weitere Tastatur mit Kabelanschluss ist neu dazugekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
Die um 6 Grad gekrümmte Tastatur ist besonders flach ausgelegt und ihre Ränder sind halbdurchsichtig gestaltet worden. Eine Reihe von Schnellstarttasten für besonders häufig benötigte Programme sowie spezielle Tasten für Windows Flip 3D sollen die Interessenten überzeugen. Die Favoritentasten werden wie bei einem Autoradio durch einen längeren Tastendruck belegt - beispielsweise mit dem aktuell geöffneten Verzeichnis des Windows Explorers.

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  2. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg

Im Lieferumfang ist zudem eine schnurlose Maus mit Laserabtastung enthalten. Die Wireless Laser Mouse 7000 mit drei Tasten und einem Mausrad wird mit einer Ladestation geliefert. Ein Akkuwarnlicht signalisiert dem Anwender einen niedrigen Energiestand. Die Geräte finden per Funktechnik (2,4 GHz) Anschluss an den Rechner, für den eine Sendestation mit USB-Anschluss beigelegt wird.

Microsoft Digital Media Keyboard 3000
Microsoft Digital Media Keyboard 3000
Mit dem "Digital Media Keyboard 3000" hat Microsoft zudem noch ein preiswertes Modell mit normaler Tastatur vorgestellt - auch hier gibt es einige Spezialtasten zur Mediensteuerung und dem Programmaufruf bzw. zum Zoomen und für Flip 3D.

In den USA soll das "Wireless Laser Desktop 7000" ab April 2008 für rund 130,- US-Dollar auf den Markt kommen. Das "Digital Media Keyboard 3000" hingegen soll erst im Juni erscheinen und rund 30,- US-Dollar kosten. Wann und zu welchem Preis die Geräte nach Deutschland kommen, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  2. 34,99€/44,99€ (8 GB/16 GB)
  3. 242,99€ (Bestpreis!)
  4. 175,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Peter Müller 21. Mär 2008

Das war Logitech, die die (mE vollkommen unnütze) EINFG-Taste bei einigen Tastaturen weg...

lulula 12. Mär 2008

Cherry nicht, aber: http://www.kinesis-ergo.com/advantage.htm gegen die Ergonomie hat...

lerpo 12. Mär 2008

olleIcke 12. Mär 2008

Ach ich finds optisch eigentlich ganz cool die Tastatur an das Design im OS anzupassen...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
      Volocopter 2X
      Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

      Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
      Von Nico Ernst

      1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
      2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
      3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

        •  /