Abo
  • Services:
Anzeige

Jowood und Piranha Bytes legen Differenzen bei

Streit wegen Gothic beendet, künftige Zusammenarbeit möglich

Auslöser war Gothic: Der dritte Teil der Rollenspielserie kam zu früh auf den Markt, war entsprechend fehlerhaft und das führte zum Streit von Publisher Jowood mit dem Entwicklerteam Piranha Bytes. Jetzt sind die Differenzen endlich beigelegt - beide Firmen schließen sogar eine künftige Zusammenarbeit nicht aus.

Es war einer der größten Streits in der deutschen Spielebranche, der nach der Veröffentlichung von Gothic 3 ausbrach. Publisher Jowood warf Piranha Bytes vor, nicht sauber gearbeitet zu haben - das Entwicklerteam konterte, das Spiel sei zu früh auf den Markt gebracht worden. Die Differenzen führten sogar dazu, dass Jowood die Entwicklungsarbeiten von Teil 4 der Erfolgsserie an das bislang in Sachen Gothic und Rollenspiele unerfahrene Studio Spellbound vergab.

Anzeige

Jetzt ist der Streit beendet, wie sich die Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung freuen. Jowood arbeitet weiter mit Spellbound an Gothic 4, Piranha Bytes produziert ein neues Rollenspiel mit dem Arbeitstitel RPB. Die derzeit unter der Marke Jowood im Handel befindlichen Gothic-Produkte werden auch in Zukunft von Jowood verkauft.

"Die Streitigkeiten der Vergangenheit sind Geschichte", sagte Michael Rüve, Geschäftsführer der Firma Pluto 13 GmbH, die hinter Piranha Bytes steckt. "Sowohl Piranha Bytes als auch JoWooD können sich jetzt wieder mit voller Kraft produktiven Arbeiten widmen. Für das Studio Piranha Bytes bedeutet das: die Entwicklung unterhaltsamer und hochwertiger Rollenspiele."


eye home zur Startseite
DER GORF 13. Mär 2008

Oblivion war ganz einfach schlecht, UND Obwohl Morrowind auch bestenfalls mittelmäßig...

DER GORF 12. Mär 2008

HAR! Die hätten zur Installroutine gleich noch nen automatischen Weblink zu den ganze...

Geiz war... 12. Mär 2008

Im Gegensatz zu Brötchen sind Computerspiele ein Jahr später in der Regel aber nicht...

Gandhi70 12. Mär 2008

... wenns für 10-15€ auf dem grabbeltisch liegt. wird nicht so lange dauern denk ich mal...

Zer00nE 12. Mär 2008

Ich glaube damit ist eher PB gemeint. Ist nämlich eine deutsche Softwareschmiede.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    madMatt | 01:30

  2. Re: 1,50 ¤ / Spiel - bei Sky 0,90 ¤ / Spiel

    MostBlunted | 01:26

  3. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Technik Schaf | 01:09

  4. Re: Bei Amazon = 60 Euro im Jahr, sonst 30 Euro?!

    motzerator | 01:05

  5. Re: Wieso immer leichter und dünner?

    dxp | 01:02


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel