Firefox 3: Neue Beta-Version mit höherer Geschwindigkeit

Beta 4 bringt vor allem Fehlerkorrekturen

Mit der vierten Beta-Version von Firefox 3 kommt die Entwicklung des Browsers voran und darin wurden vor allem Verbesserungen vorgenommen und weitere Fehler bereinigt. Neue Funktionen gibt es keine. So soll der Browser Webseiten schneller anzeigen, weniger Speicher verbrauchen und allgemein eine höhere Geschwindigkeit bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 3 Beta 4
Firefox 3 Beta 4
Mit der Beta 4 wurden die JavaScript-Funktionen in Firefox 3 beschleunigt und verbessert. Die Macher versprechen, dass Dienste wie Google Mail doppelt so schnell mit der aktuellen Firefox-Beta laufen als mit Firefox 2.x. Im Zuge dessen wurde der Speicherverbrauch verringert und die optische Anpassung an Windows Vista, MacOS X und Linux weiter verbessert.

Stellenmarkt
  1. Informatiker:in als Mitarbeiter:in IT Support Service (m/w/d)
    ARTS Holding SE, Darmstadt
  2. SAP Treasury Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
Detailsuche

Firefox 3 Beta 4
Firefox 3 Beta 4
Auch die Zoom-Funktionen wurden weiter optimiert, um mittels Tastenkürzel oder Menü eine Webseite komplett zu vergrößern oder zu verkleinern. Der Nutzer hat bei der Vergrößerung oder Verkleinerung die Wahl, alle Seitenelemente oder nur den Text einer Webseite zu berücksichtigen. Dabei merkt sich Firefox die entsprechende Einstellung.

Bei der Suche in den Lesezeichen oder im Browser-Verlauf sollen die Ergebnisse nun ansprechender erscheinen und Nutzer sollen die passenden Treffer leichter finden. Dabei wird bei der Gewichtung der Ergebnisse bedacht, wie häufig eine Seite bereits besucht wurde, um möglichst die relevanten Treffer ganz oben zu haben.

Firefox 3 Beta 4
Firefox 3 Beta 4
Die Beta 4 von Firefox 3 steht ab sofort für die Plattformen Windows, MacOS X und Linux unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Die Vorabversion kann noch einige Programmfehler enthalten, so dass die Software nur zu Testzwecken genutzt und nicht im Produktiveinsatz verwendet werden sollte.

Golem Karrierewelt
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.03.2023, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das erste Halbjahr 2008 haben die Entwickler das Erscheinen der Final-Version von Firefox 3 in Aussicht gestellt, ein genaueres Datum wurde bislang nicht verraten. Bis dahin ist noch eine fünfte Beta-Fassung geplant, die wohl vor allem Fehlerkorrekturen und keine Neuerungen mehr bringen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Reaper2507 14. Mär 2008

habt ihr euch den schonmal angesehen die haben am theme möächtig gearbeitet es sieht jezt...

dersichdenwolft... 12. Mär 2008

Ich zähle Cocoa zum Betriebssystem dazu, und da gibt es dann schöne Dinge wie dieses...

Andreas Heitmann 12. Mär 2008

Das geht meines Erachtens nach nur mit dem AK-47 (steht für Akustikkoppler und dem Alter...

BSDDaemon 11. Mär 2008

Ist doch bereits der Fall...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen.

Viertes Mobilfunknetz: United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /