Abo
  • Services:

SVGA-Beamer bei Plus für rund 350,- Euro

Für einfache Projektionsaufgaben gerüstet

Im Onlineshop des Lebensmittel-Discounters Plus ist ein preiswerter Projektor von InFocus im Angebot, der es auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln bringt. Der InFocus X6 ist ein DLP-Beamer, der bei voller Lichtstärke bis zu 2.000 ANSI-Lumen schafft.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät ist bei InFocus bereits nicht mehr im laufenden Programm gelistet. Der Beamer ist mit einem 5-segmentigen Farbrad ausgerüstet und soll ein Kontrastverhältnis von 1.800:1 erreichen. Der Projektor kann sowohl von der Decke hängend als auch für Rückprojektionen verwendet werden, da sich das Bild sowohl auf dem Kopf als auch seitenverkehrt darstellen lässt.

InFocus X6
InFocus X6
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet
  2. Hays AG, Wiesbaden

Die Lampenlebensdauer beziffert der Hersteller mit rund 2.000 Stunden. Die kleinste erzielbare Projektionsdiagonale liegt bei 0,69 Metern und die größte bei 6,4 Metern bei Entfernungen zwischen 1,2 und 10 Metern.

Eine vertikale digitale Trapezkorrektur ist ebenfalls vorhanden und kann Abweichungen von maximal 30 Grad ausgleichen. Die Anschlüsse bestehen aus VGA, Composite-Video sowie S-Video. Der Strombedarf liegt bei 205 Watt. Das Gehäuse misst 272 x 90 x 205 mm bei einem Gewicht von rund 2 kg. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie.

Die Geräuschentwicklung liegt mit 36 dB(A) im Vergleich zu anderen Beamern im oberen Bereich. Der vergleichbare BenQ MP510 kommt z.B. ebenfalls mit SVGA-Auflösung und DLP-Technik daher, seine Geräuschentwicklung liegt aber je nach Helligkeitseinstellung zwischen 26 und 22 dB(A). Er ist mit maximal 1.500 ANSI-Lumen allerdings nicht so hell wie das Plus-Angebot.

Plus verlangt für den InFocus X6 349,- Euro zzgl. 3,95 Euro für den Versand. Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten. Ersatzlampen bietet Plus nicht an, sie sind im Einzelhandel aber schon ab ungefähr 150,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 3,99€
  3. (-68%) 8,99€

Mr. Dummbatz 11. Mär 2008

... danke ...

Humungus 11. Mär 2008

Meinen Beamer lasse ich kaum noch laufen, bei den aktuellen Filmen lohnt sich das nicht.

Hansen2 10. Mär 2008

Was du sagst geht aus dem Wikitext nicht hervor. Die Situation ist folgende: Du hast ein...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /