Abo
  • Services:

T-Mobile behandelt 16-GByte-iPhone stiefmütterlich

T-Mobile nimmt iPhone mit 16 GByte erst im April 2008 in den Onlineshop

Seit Ende Februar 2008 verkauft T-Mobile die 16-GByte-Version von Apples iPhone - allerdings ausschließlich über das Telefon. Das Apple-Handy ist nicht im Onlineshop gelistet und auch in den Telekom-Shops können es Kunden noch nicht direkt kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

iPhone-Seite
iPhone-Seite
Anfang Februar 2008 hatte Apple die Verfügbarkeit des iPhones mit 16 GByte mit "in Kürze" angegeben. Allerdings mussten sich deutsche Interessenten noch rund drei Wochen gedulden, bis sie das Apple-Handy mit 16 GByte integriertem Speicher erwerben konnten. Seit Ende Februar 2008 ist dies zwar möglich, allerdings nur per Telefon und die iPhone-Produktseite von T-Mobile weist nur verschämt im Kleingedruckten auf diese Bestellmöglichkeit hin.

Stellenmarkt
  1. METZLER : VATER campaigns GmbH, München-Schwabing
  2. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Wie T-Mobile auf Nachfrage von Golem.de erklärte, wird es voraussichtlich noch bis zum 22. April 2008 dauern, bis es das 16-GByte-iPhone im Webshop von T-Mobile geben wird. Das wären drei Monate nach der Ankündigung des 16-GByte-Modells. Wann das iPhone mit 16 GByte auch in die Telekom-Shops kommt, steht noch nicht fest. T-Mobile weist aber darauf hin, dass Mitarbeiter im Telekom-Shop bei Bedarf die telefonische Bestellung abwickeln. Kunden erhalten das Gerät auf dem Postweg innerhalb von 48 Stunden nach dem Kauf, verspricht T-Mobile.

Auch auf Nachfrage gab T-Mobile gegenüber Golem.de keinen Grund dafür an, weshalb Apples iPhone mit 16 GByte über Monate hinweg ausschließlich über das Telefon verkauft wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 444€

ernstl. 12. Mär 2008

Lieber Stefab Raab, als Thomas Gottschalk lustig finden!

Uhu 12. Mär 2008

Jetzt aber mal ganz im Ernst... Wird Videotelefonie wirklich irgendwo produktiv...

hmmm 12. Mär 2008

Mehr davon, mehr von dieser journalistischen Meisterleistung inklusive Screenshots die...

Knut Knutsen 11. Mär 2008

die plausibelste Erklärung sind wohl Lieferschwierigkeiten. Das 16gb iphone war in New...

Scherzi 11. Mär 2008

ich kauf mir auch immer sachen übers Internet aber durch mein 56k Modem dauerts immer...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /