Vorschau: Internet Explorer 8 - Änderungen und Probleme

Internet Explorer 8 Beta 1
Internet Explorer 8 Beta 1
Werden die Developer Tools aufgerufen, steht einem ein Menü zur Verfügung, das den Darstellungsmodus wechseln kann. Dort steht dann neben dem IE7-Modus auch der "Quirksmodus" zur Verfügung, der dem Internet Explorer 5 entspricht. Ein Modus für den noch immer weit verbreiteten Internet Explorer 6 ist leider nicht in den Developer Tools vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Adoption & Change Manager für Digital Workplace / M365 (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. IT Consultant Business Intelligence w/m/d
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
Detailsuche

In Anbetracht der Ergebnisse erscheint es nicht mehr so verwunderlich, dass Microsoft zunächst den Browser hauptsächlich im IE7-Modus laufen lassen wollte. Die Entscheidung, doch lieber den IE8-Modus zu nutzen, ist dennoch für das Internet der bessere Weg gewesen. Microsoft muss jetzt nur noch einige Fehler ausbügeln und hat dafür sicherlich noch genug Zeit.

Developer Tools
Developer Tools
Anwender, die Opera, Firefox oder Safari gewohnt sind und deren Vorzüge kennengelernt haben, werden wohl kaum auf den Internet Explorer 8 umsteigen. Der Internetnutzer, der sich mit dem Thema nur widerwillig beschäftigt, findet mit dem Internet Explorer 8 dafür ein paar Gründe, nicht zu wechseln und der Entwickler bekommt mit einer eingebauten Simulation des IE5 und IE7 ein nettes Werkzeug bereitgestellt. Sollte Microsoft auch noch eine Emulation des IE6 einbauen, würde dies Webentwicklern die Arbeit noch weiter erleichtern.

Nur wer einen vergleichsweise langsamen Rechner sein Eigen nennt, wird sehr schnell das Bedürfnis bekommen, einen anderen Browser einzusetzen. Die neue Version hat bisher nicht in Sachen Geschwindigkeit zugelegt, eher das Gegenteil ist der Fall. Hierfür ist mit Sicherheit auch noch vorhandener Betacode im Browser verantwortlich. Microsofts neuer Browser fühlt sich deutlich behäbiger an als der Vorgänger. Die Deinstallation des Internet Explorer 8 verlief problemlos. Allerdings findet sich dieser nicht in der Programmauflistung, sondern unter den Microsoft-Updates (Windows Vista).

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsofts Internet Explorer 8 ist eine Beta, dementsprechend sollten Geschwindigkeit und einige Fehler dem Browser nicht nachgetragen werden. Sie gehören zum Erlebnis oder besser zum Risiko des Einsatzes von Betasoftware. Als Grundlage für Entwicklungen lässt sich der Browser derzeit nur eingeschränkt nutzen, dafür befinden sich zu viele Fehler in dem Produkt. Werden diese Fehler außen vor gelassen, ist zum ersten Mal seit langer Zeit wieder Fortschritt auszumachen. Auf dem Fundament des Internet Explorer 7 zeigt der Internet Explorer 8 in Teilen besseren Umgang mit Webstandards und zeigt hier und da die ein oder andere nette Idee. Auch wenn sich Microsoft sehr bei funktionierenden Teilen anderer Browser bedient hat: Dieses Mal kann sich auch die Konkurrenz etwas abschauen - fast schon ein Novum für die Entwickler aus Redmond.

Wann Microsofts Internet Explorer 8 erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Der Internet Explorer 8 erscheint sowohl für Windows XP als auch für Windows Vista.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vorschau: Internet Explorer 8 - Änderungen und Probleme
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Stefan A 27. Dez 2008

Genau schliesse mich dem an Firefox ist in Sachen Webstandard - neben Opera...

Stefan A 26. Dez 2008

Hi also ich habe die beta version ausprobiert und heisst beta nun, dass alles noch...

Jooskopp 12. Mär 2008

Da kann man schon seit langem Website-Snippets ins Dashboard legen. Fragt sich nur, wo...

Wii 11. Mär 2008

Nur zum Testen von Webseiten! Ansonsten nutze ich ausschließlich Opera - auf allen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

  2. Was einen Product Owner bei ROSSMANN ausmacht
     
    Was einen Product Owner bei ROSSMANN ausmacht

    Product Owner entwerfen Visionen von Produkten und bringen diese und das Unternehmen voran. Doch mit welchen Themen beschäftigt sich ein Product Owner bei ROSSMANN?
    Sponsored Post von Rossmann

  3. App Store: Apple bringt neue Preisstruktur mit günstigerem Startpreis
    App Store
    Apple bringt neue Preisstruktur mit günstigerem Startpreis

    Mit einem neuen Preismodell will Apple Entwicklern mehr Flexibilität bei der Preisgestaltung ihrer Apps bieten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /