Vorschau: Internet Explorer 8 - Änderungen und Probleme

css/edge
css/edge
Die CSS-Demos von Eric Meyer (css/edge) funktionieren ebenfalls anstandslos. Was jedoch nicht funktioniert, sind ausgerechnet einige sehr prominente Seiten, die schon eher in das Web 2.0 gehören und nicht unbedingt den Standards folgen müssen: Google Maps ist fast unbedienbar. Auf andere Kartendienste auszuweichen hilft leider auch nicht. Weder Microsofts Live Search Maps noch das OpenStreetMap-Projekt funktionieren so wie sie sollen. Der regionale Stadtplan dein-plan.de vom Pharus-Plan-Verlag zeigt nur für wenige Sekunden Inhalte an, bevor die Seite in eine leere Anzeige samt einer Fehlermeldung wechselt.

Stellenmarkt
  1. ERP-Systembetreuer Junior (m/w/d)
    MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg-Sulgen
  2. IT Consultant Business Intelligence w/m/d
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
Detailsuche

Außerdem hat es das Windows-Update erwischt, das mit einer Browserabfrage arbeitet. Die Fehlerseite fordert den Anwender auf, den Internet Explorer 5 oder höher zu installieren. In der Praxis hat dieser Schnitzer nur unter Windows XP Auswirkungen. Unter Windows Vista kümmert sich eine eigenständige Anwendung um den aktuellen Stand des Betriebssystems, was im Test trotz installiertem Internet Explorer 8 anstandslos funktionierte.

Google Maps
Google Maps
Auch andere Angebote, darunter Golems eigener Veranstaltungskalender, zeigen mitunter unangenehme Darstellungsfehler. Der Internet Explorer 7 hat in der zweiten Beta, die erstmals die neue Trident-Engine enthielt, deutlich besser abgeschnitten. Eine Anpassung des Kalenders war seinerzeit nicht notwendig. Sollten Fehler auf den eigenen Webseiten gefunden werden, sollte der Entwickler sich vorerst nicht daran machen, diese im eigenen Code zu finden und lieber auf eine spätere Betaversion des Internet Explorer 8 warten. Überall im Netz finden sich kleine Fehler bei der Darstellung, leider ausgerechnet auch bei modernen Seiten.

So verpuffen die schönen neuen Änderungen bei der Unterstützung moderner Standards zunächst durch die kleinen Fehler. Bis zur nächsten Beta des Internet Explorer 8 ist es zum Experimentieren durchaus sinnvoll, sich mit den Verbesserungen im Detail auseinanderzusetzen.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In allen Fällen half es bisher, die "Emulate IE7"-Funktion zu benutzen. Die Darstellung wechselt dann nach einem Neustart des Browsers in einen IE7-kompatiblen Modus und Webseiten funktionieren wieder wie gewohnt. Überraschenderweise kann der Darstellungsmodus auch beim Betrachten der Webseite gewechselt werden - ohne Neustart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vorschau: Internet Explorer 8 - Änderungen und ProblemeVorschau: Internet Explorer 8 - Änderungen und Probleme 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Stefan A 27. Dez 2008

Genau schliesse mich dem an Firefox ist in Sachen Webstandard - neben Opera...

Stefan A 26. Dez 2008

Hi also ich habe die beta version ausprobiert und heisst beta nun, dass alles noch...

Jooskopp 12. Mär 2008

Da kann man schon seit langem Website-Snippets ins Dashboard legen. Fragt sich nur, wo...

Wii 11. Mär 2008

Nur zum Testen von Webseiten! Ansonsten nutze ich ausschließlich Opera - auf allen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

  2. Empire von Goodgame Studios: Deutsches Browserspiel macht eine Milliarde Euro Umsatz
    Empire von Goodgame Studios
    Deutsches Browserspiel macht eine Milliarde Euro Umsatz

    Das 2011 erstmals erschienene Empire der Hamburger Goodgame Studios dürfte nun die wertvollste deutsche Spielemarke sein.

  3. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /