Abo
  • Services:

Freier Flash-Player als Beta

Gnash 0.8.2 verfügbar

Der freie Flash-Player Gnash hat die Version 0.8.2 erreicht, womit die Entwickler ihre Software nun erstmals als Beta einstufen. Das derzeit für Linux und BSD verfügbare Programm soll die meisten Flash-7-Inhalte bereits wiedergeben können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In ihrer Ankündigung führen die Gnash-Programmierer eine ganze Reihe von Verbesserungen auf: Flash-Filme können nun im Vollbild wiedergegeben werden, eine konfigurierbare Sandbox beschränkt den Zugriff von Flash-Dateien auf das lokale Dateisystem und die Unterstützung für Flash 8 wurde weiter überarbeitet. Ferner lassen sich nun verschiedene freie Container-Formate streamen, darunter die Ogg-Familie mit Vorbis/Theora und Vorbis/Dirac.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Gnash versteht sich auf Flash 7 und kann auch mit Teilen von Flash 8.5 sowie ActionScript 2 umgehen. Die Entwickler arbeiten außerdem daran, Flash 9 und ActionScript 3 umzusetzen. Gnash läuft unter Linux und BSD, wobei auch Nicht-x86- und 64-Bit-Architekturen unterstützt werden, Portierungen auf Darwin und Windows sind geplant. Das Gnash-Plug-In unterstützt verschiedene Mozilla-Browser wie Firefox und darüber hinaus den KDE-Browser Konqueror. Zudem gibt es einen Standalone-Player für Gnome und KDE.

Gnash 0.8.2 steht im Quelltext zum Download bereit. Fertige Pakete gibt es unter getgnash.org. Die Software wird unter der GPLv3 veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. 105,85€ + Versand
  3. bei Alternate.de

kendon 11. Mär 2008

und dann braucht der flash-player weniger resourcen? dann kann ich ein youtube-video...

Hello_World 11. Mär 2008

Ach, ob ein Projekt sauber programmiert ist, erkennt man also neuerdings an den...

Humungus 11. Mär 2008

Ich kann den Drecks Flashplayer nicht mal runterladen, ich glaube, dazu muß man so gut...

Toll 10. Mär 2008

Mit freiem Flash, freiem ATI- und Intel-Treiber sind die Distributoren aber weniger...

OSX 10. Mär 2008

Flash 7 soll übrigens auf Gnash hinweisen ;)


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /