Abo
  • Services:

Einlass nur gegen Fingerabdrücke und Foto

Deutschland will Visa-Vergabe mit biometrischen Daten verknüpfen

Deutschland will seine Visa-Bestimmungen verschärfen. Bereits ab dem Sommer 2008 sollen Einreisewillige, die länger als drei Monate ins Land kommen wollen, biometrische Merkmale hinterlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit eilt Deutschland den Vorstellungen von EU-Innen- und Justizkommissar Franco Frattini voraus. Der konservative Italiener hatte in Februar 2008 Grenzkontrollen nach amerikanischem Vorbild in Europa vorgeschlagen. Allerdings will sich Frattini mit der Umsetzung dieser Pläne bis 2015 Zeit lassen.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

In Berlin ist man hingegen schneller: Wer ein Visum mit mehr als drei Monaten Aufenthaltsdauer beantragt, von dem sollen schon in diesem Sommer die Abdrücke aller zehn Finger und ein Foto gespeichert werden. Ab dem Jahr 2009 soll dieses Verfahren auch bei der Vergabe von Schengen-Visa bis zu drei Monaten obligatorisch werden. Diese Visa berechtigen zu Einreise und Aufenthalt in allen Schengen-Staaten. "Ab 2011 sollen dann für alle Drittstaaten-Visa solche Daten erforderlich sein", sagte Georg Witschel, Leiter der Rechtsabteilung im Außenministerium, dem Handelsblatt.

Auf die rund 200 deutschen Vertretungen im Ausland kommt damit mehr Arbeit zu. Vertreter aus der Wirtschaft warnen deshalb, dass die biometrischen Visa die schon jetzt sehr lange Genehmigungsdauer nicht noch weiter verlängern dürfen. Von den neuen Regelungen sind auch Geschäftsreisende betroffen.

Mit den neuen Regeln wollen Innen- und Außenministerium den Missbrauch von Visa unterbinden. So sollen die Fingerabdrücke verhindern, dass eine Person mehrere Visa unter verschiedenen Namen beantragt und diese dann verkauft.

2007 stellten die Auslandsvertretungen 136.000 Visa für Deutschland und 1,9 Millionen für die Schengen-Staaten aus. Dabei lehnen sie im Schnitt jeden zehnten Visumsantrag ab. Allerdings ist die Verteilung nicht gleich: In manchen afrikanischen Ländern werden knapp zwei Drittel (60 Prozent) der Anträge nicht genehmigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€
  3. 119,90€
  4. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

EddieXP 11. Mär 2008

Das hat insofern damit zu tun, dass solche Vorschriften nur in einem totalitären Staat...

Opfer 11. Mär 2008

Ja. Man koennte sagen Fabian war sehr sehr fleissig. Er ist seinem Ultimativen Ziel...

Datenmonster 10. Mär 2008

Ich habe da noch so manchen Vorschlag, was man noch mit einsammeln könnte an Daten: Einen...

MuhMann 10. Mär 2008

Ich bin so eloquent ich kenn google xD

herbert 29 10. Mär 2008

Wie Brasilien <> Usa?


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /