Abo
  • Services:
Anzeige

Hamburger Hochschule lizenziert Cryengine 2

Studenten sollen im Studium neue Produkte auf dem Spiele-Grundgerüst entwickeln

Erst die Games Academy, jetzt eine Hamburger Hochschule: Wer sich hierzulande im Studium mit Computerspielen beschäftigt, hat immer öfter mit der Cryengine 2 der Frankfurter Spieleschmiede Crytek zu tun.

Das GamecityLab der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat vom Spieleentwickler Crytek eine Lizenz für die Cryengine 2 erworben. Die Engine, auf deren Basis der Vorzeige-Shooter Crysis entwickelt wurde, kann im Rahmen von interdisziplinären Studienprojekten, Bachelor- und Master­­arbeiten von Studierenden der Medieninformatik sowie der Audio- und Videotechnik und Gestaltung genutzt werden.

Anzeige

Die Lizenzierung der Engine für Studieninhalte soll, neben der forschenden Auseinander­setzung mit derlei Technologien, auch zu neuen Produkten führen. Ziel ist es, Studierende für die zukunftsfähigen Bereiche Spieleprogrammierung sowie Gamedesign und -produktion auszubilden. Gleichzeitig sollen neue Produkte, etwa virtuelle Filme (Machinima) oder Events, mit neuen Inhalten entstehen.

"Die Möglichkeit, die Cryengine 2 in Forschung und Lehre einzusetzen, ermöglicht es den Studierenden, intensive Einsicht in die Spielepraxis zu nehmen. Dabei lernen sie die Produktions­möglichkeiten der Praxis wissenschaftlich zu reflektieren und zu evaluieren und neue, andere Prototypen zu erstellen", sagt Gunther Rehfeld, Professor für Digitale Bildbearbeitung, Grafik und Animation an der Hamburger Hochschule.

Das GamcityLab Hamburg an der HAW Hamburg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Departments Technik und Informatik der HAW Hamburg sowie des Projekts Gamecity Hamburg der Initiative Hamburg at work.

Im Oktober 2007 hatte die in Berlin und Frankfurt ansässige Games Academy eine Schullizenz der Cryengine 2 für ähnliche Zwecke erworben.


eye home zur Startseite
Bloggy 12. Jul 2008

Also die Sauerbraten-Engine ist für eine OpenSource-Engine echt gut und es macht auch...

Mogrim 07. Jun 2008

Wenn du sie selber entwickelst erstmal überhaupt nichts, nur das du ne meeenge zeit...

xmbxmncb 10. Mär 2008

...mit Steuergeldern wird auch microsoft reicher....

GrinderFX 09. Mär 2008

Wenn die engine schlecht optimiert ist oder schlecht entwickelt, wirst du auch nicht...

Keimax 09. Mär 2008

Welche Studiengänge sinds denn?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB), München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 15,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Das... | 22:23

  2. Re: Und für wie viele Schiffe reicht das Lithium?

    TC | 22:22

  3. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    mnementh | 22:20

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 22:18

  5. Re: und das normale Java?

    mnementh | 22:15


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel