• IT-Karriere:
  • Services:

Midway Games weiter tief in den roten Zahlen

US-Publisher verbucht für 2007 rund 97,4 Millionen Dollar Verlust

Trotz des Verkaufserfolgs mit "Unreal Tournament 3" schreibt Midway weiter Verluste. Wie der amerikanische Publisher jetzt mitteilt, hat er im Geschäftsjahr 2007 ein Minus von 97,4 Millionen Dollar eingefahren - und das bei einem Gesamtumsatz von 157,2 Millionen Dollar. Im Vorjahr lag der Verlust noch bei 77,8 Millionen Dollar. Wichtigster Titel für 2008: "This is Vegas".

Artikel veröffentlicht am ,

Über eine Million Einheiten hat Midway Games von Unreal Tournament 3 weltweit verkauft - damit war der von Epic Games entwickelte Multiplayer-Shooter angeblich der größte Publishing-Erfolg für Midway 2007. Das im Vorfeld hoch gelobte Actionspiel Stranglehold von Kultregisseur John Woo hat dagegen enttäuscht. In seiner Erklärung nennt David F. Zucker, Chief Executive Officer von Midway, zum einstmals größten Hoffnungsträger erst gar keine Verkaufszahlen.

Trotz der schwachen Bilanz blickt Zucker optimistisch in die Zukunft. "Wir haben mehr Topveröffentlichungen als 2007", meint er und kündigt gleichzeitig Aktivitäten im Bereich der Casual-Games sowie ein neues Webportal für derlei vermeintliche Massenmarktspiele an. Besondere Hoffnungen setzt Zucker auf This is Vegas - ein Actionspiel in der Art von GTA, das derzeit beim Entwicklerteam Surreal für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 entsteht und Ende 2008 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Henna 10. Mär 2008

das die meisten Spiele des Herstellers super aussehen und warscheinlich auch spielerisch...

Gameplayer 07. Mär 2008

https://forum.golem.de/read.php?22687,1200738,1200738#msg-1200738

Sora_ 07. Mär 2008

Du meinst wohl, sie hängen es nicht an die große Glocke... Man sieht ja bei Iron Lore...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /