• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Modellierung mit Handscanner für Gesichter

Abbildungsgenauigkeit liegt bei einem Millimeter pro 200 Millimeter Scanstrecke

Die neuseeländische Firma Aranz hat mit Fast Scan einen Laserscanner für Oberflächenkonturen auf der CeBIT 2008 vorgestellt. Damit lassen sich Personen und Gegenstände recht schnell in ein virtuelles 3D-Objekt wandeln. Der Einsatzbereich ist wenig begrenzt: Medizinische Anwendungen sind genauso möglich wie Restaurations- und Forschungsarbeiten oder Kunstprojekte.

Artikel veröffentlicht am , yg

Fast Scan
Fast Scan
Der Laserscanner der Klasse II mit 3,5 mW und einer Wellenlänge von 670 nm wird per USB mit einem Rechner verbunden, der mit mindestens 1 GHz Leistung und 512 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet sein sollte. Der Laserscanner sieht aus wie eine Pistole, er wird mit einer Hand in etwa 20 cm Abstand zu der Oberfläche gehalten, die modelliert werden soll. Dann wird wie beim Rasieren Streifen für Streifen des Objekts langsam abgescannt. Will man zum Beispiel einen Kopf aufnehmen, wird um die Stirn ein Referenzband mit Elektroden gelegt. Der Scanner filmt die Oberfläche, dabei setzt er viele kleine Punkte, die zu Trapezen verknüpft werden. Um nun die Wölbung, beispielsweise der Wangen, zu erkennen, hilft das Referenzband. Es gibt nämlich die Krümmung des Lasers in Bezug auf die der abgescannten Oberflächen an.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten

Fast Scan
Fast Scan
Die Auflösung beläuft sich auf 0,1 bis 0,5 mm, bei einer Ungenauigkeit von 1 mm auf 200 mm. Mit einem Stylus können Markierungen auf dem Objekt gesetzt werden, die später in dem 3D-Modell sichtbar sind und Hinweise für die Weiterverarbeitung liefern können. Insgesamt dauert das Scannen eines Kopfes nur wenige Minuten.

Ein Projekt, das mit Fast Scan realisiert wurde, besteht im Abscannen von Runensteinen in der Mongolei. Forscher des Smithsonian Institute in den USA haben Stein für Stein abgescannt, um die Bilder für Forschungszwecke an der Uni vorliegen zu haben. Die Steine wurden mit Zelten bedeckt, damit das Sonnenlicht die Scanergebnisse nicht beeinflussen konnte. Die besten Ergebnisse liefert der Scanner übrigens bei leicht abgedunkeltem bis normalem Tageslicht.

Weitere Einsatzgebiete sind zum Beispiel Restaurationsarbeiten von Wand- und Deckendekoren, die sich meanderartig wiederholen. Sind alle Elemente gleich, kann man einen "virtuellen Abdruck" erstellen und diesen zur Verfielfältigung der zu ersetzenden Bausubstanz nutzen. Auch zum Anpassen von Beinprothesen wird die Methode herangezogen, um passgenaue Ersatzkörperteile zu schaffen.

Fast Scan wird mit einer Bildbearbeitungssoftware ausgeliefert, die unter Windows XP und Vista läuft. Mit der Software lässt sich der eingescannte Körper be- und weiterverarbeiten und anschließend in viele Formate wie zum Beispiel FastSCAN (.fsn), Wavefront (.obj) oder AAOP (.aop, .op3) transferieren, so dass die Daten auch exportiert werden können. Löcher im eingescannten Modell, wie sie typischerweise beim Scannen der Nase auftreten, lassen sich mit der Software durch Berechnung der Oberfläche, wie sie sein müsste, füllen. Dabei nutzt das Programm Schatten, um Ungenauigkeiten zu kaschieren. Die Modelle lassen sich schließlich noch einfärben und gestalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 39,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 15,00€

John88 23. Feb 2009

Auch auf http://www.freewarenetz.de/ findet ihr was dazu

scanner 14. Mär 2008

Die Firma die für Herr der ringe die 3D Modelle gescannt hat wird sich ja wohl auskennen....


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /