Abo
  • Services:

Musikindustrie: "Jugendliche kaufen wieder mehr Musik"

Deutsche Musikindustrie feiert Trendwende 2007

Der Bundesverband Musikindustrie hat eine erste Bilanz über das Geschäftsjahr 2007 gezogen. Aus Sicht der Musikindustrie war 2007 ein gutes Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,

"Jugendliche kaufen wieder mehr Musik", kann die deutsche Musikindustrie in einer Pressemitteilung berichten. Der Anteil jugendlicher Klassikkäufer hat sich gegenüber 2006 im vergangenen Jahr mehr als vervierfacht: von 0,6 auf 2,8 Prozent. Aber auch in anderen Marktsegmenten, so bei Rock, Pop, Dance und Schlager, investierten Jugendliche mehr Geld in Musik. Ihr Anteil an den Käufern stieg insgesamt von 11,5 auf 13,3 Prozent.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Stefan Michalk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie, zeigt sich über die Entwicklung erfreut: "Eine fast schon verloren geglaubte Generation kauft wieder mehr Musik." Unklar ist für Michalk, ob die neue Kauflust "auf die Erfolge bei der Bekämpfung von Internetpiraterie zurückzuführen ist". Darüber sollen die kommenden Jahre Auskunft geben.

Auch die Gesamtbevölkerung trägt den Trend zu mehr Kaufmusik.: "Der Anteil der Musikkäufer in der Bevölkerung ist im Jahr 2007 leicht von 40,2 Prozent auf 41,4 Prozent gestiegen und hat damit den höchsten Stand der letzten fünf Jahre erreicht." [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

KlaSSik Minus... 08. Mär 2008

Scheint sich um Kommerzspam zu handeln. Die Teens_AND_Twens finanzieren sowas wie die...

Wirklich mein Name 07. Mär 2008

Warum sagt "Musikindustrie" das dann nicht, wenn's so klar ist?

Mattenschwinger 07. Mär 2008

Ich kenne ehrlich gesagt keinen einzigen Laden, welcher gesalzenere Preise als WOM hat...

sven_m 07. Mär 2008

meister, das war ein _kommentar_. ein kommentar hat nichts mit einer wissenschaftlichen...

polp 07. Mär 2008

es könnt auch daran liegen dass überhaupt mehr online käufe erfasst werden als früher.


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Youtube Music im Test: Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial
Youtube Music im Test
Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial

Play Musik hat Google nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun versucht es der Anbieter mit einer Neuausrichtung und integriert die Inhalte des Musikstreamingdienstes in Youtube. Wir sind beim Ausprobieren von Youtube Music auf sonderbare Beschränkungen gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Spotify-Konkurrent Youtube Music startet Gratis-Musikstreaming in Deutschland

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  3. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen

    •  /