Abo
  • Services:

Swiftpoint Slider: Die etwas andere Maus

Spezielle Maus für Notebooks und Tablet-PCs

Die neuseeländische Firma Simtrix hat auf der CeBIT 2008 zwei Mausmodelle vorgestellt, die schneller als bisherige Mäuse Aufgaben wie Scrollen, Klicken und Verschieben vollziehen können. Und sogar schreiben können sie. Auf den ersten Blick sehen sie dabei übrigens gar nicht wie eine Maus aus.

Artikel veröffentlicht am , yg

Maus von Simtrix
Maus von Simtrix
Es gibt zwei Modelle: Der Swiftpoint Slider ist für Notebook-Anwender gedacht, Swiftpoint Triped für Tablet-PC-Nutzer. Der Swiftpoint Slider sieht wie ein halb aufgeschnittenes Modell einer Maus aus und muss über die Laptop-Tastatur gezogen werden. Die Maus mit ihren Sensoren soll nämlich nicht nur auf einer glatten Fläche nutzbar sein, sondern auch über die Tastatur rollen können.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Der Finger liegt dabei wie in einer Art Schale, rechts außen befinden sich die Knöpfe zum Klicken. Sobald man einen Mausklick machen will, hält man die Maus wie einen Stift. Während des Tippens auf der Tastatur ruht der Daumen dagegen in der Maus - man muss seine Hand also nicht von der Maus nehmen. Zehnfingerschreiber werden damit aber nicht glücklich, weil sie den Daumen zum Tippen verwenden. Die Lösung eignet sich damit nicht für Personen, die das Zehnfingersystem einsetzen. Die Macher wollen dadurch erreichen, dass der Nutzer nicht zwischen Tastatur und Maus hin- und herwechseln muss.

Maus von Simtrix
Maus von Simtrix
Golem.de hatte sich die Technik angesehen und in einem Vergleich zwischen Swiftpoint Slider und einem herkömmliches Notebook-Touchpad Vorteile für diese Technik gesehen. Beim Anklicken von Zahlen, der Auswahl eines Eintrags in einem Drop-Down-Menü und dem Markieren eines Wortes wurde die Bearbeitungszeit von 59 Sekunden auf dem Touchpad auf 42 Sekunden auf dem Swiftpoint verringert.

Die dreibeinige Version des Swiftpoint heißt Triped und kann mit jedem der drei Füße am Gerät eine andere Aufgabe lösen. Diese Variante ist auf die Nutzung mit einem Tablet-PC mit Touchscreen ausgerichtet. Während das eine Bein für die klassischen Mausbewegungen gemacht ist, lassen sich mit dem zweiten Bein lange Seiten durchblättern. Der dritte Fuß ersetzt einen Stylus, um Informationen einzugeben. Zum Einsatz der Maus wird Windows Vista benötigt. Wann und zu welchem Preis die Maus auf den Markt kommt, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blair 07. Mär 2008

der autor war wohl nicht ganz ausgeschlafen.

YAU 06. Mär 2008

ohne Text

mumpitz 06. Mär 2008

Nö, da ich auf sowas eh nie achte ist es mir nicht aufgefallen ^^ Außerdem lese ich...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /