Abo
  • Services:

Acer zeigt preiswerten 720p-Projektor mit DLP

Straßenpreis liegt bei rund 640,- Euro

Acer stellt auf der CeBIT 2008 in Hannover einen besonders kleinen DLP-Projektor vor, der mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln daherkommt. Das auch für Heimkinos gedachte Gerät soll ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 sowie eine maximale Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer H5350
Acer H5350
Der Acer H5350 ist mit einem 6-Segment-Farbrad ausgerüstet, das neben Rot, Grün und Blau zusätzlich mit Cyan, Gelb und Weiß ausgestattet ist. Acers Projektor kann bei einem Abstand von bspw. 2 Metern zur Projektionswand ein Bild mit einer Diagonalen von 56 Zoll (ca. 142 cm) an die Wand werfen. Die maximale Bilddiagonale liegt bei 7,62 Meter bei einem Projektionsabstand von 10,4 Metern. Acer rühmt sich, dass die Farbtechnik ColorBoost es auch ermöglicht, ohne Leinwand brillante Projektionen an der Tapete zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. University of Stuttgart, Stuttgart

Acer H5350
Acer H5350
Die Lampenlebensdauer gibt Acer mit 3.000 Stunden an - im Eco-Betrieb mit verminderter Lichtleistung mit 1.600 ANSI-Lumen sollen es bis zu 4.000 Stunden sein. Außerdem wird in diesem Modus durch die geringere Wärmeemission die Drehzahl des Lüfters reduziert, so dass die Geräuschentwicklung des Lüfters sich auf 28 dB (A) senkt. Damit der Projektor nicht in der Bildmitte platziert werden muss, gibt es eine vertikale Trapezkorrektur, die Seitenverschiebungen von bis zu 40 Grad zulässt.

Der Projektor bietet Anschlüsse für HDMI, VGA sowie S-Video und Composite. Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten, die bei Nichtgebrauch am Gerätegehäuse fixiert werden kann. Lautsprecher für Präsentationen sind im Projektor, der sich auch per USB steuern lässt, bereits enthalten.

Der Strombedarf liegt bei 245 Watt. Der Acer H5350 misst 267 x 187 x 80 mm und wiegt rund 2,3 Kilogramm. Der Hersteller gibt als Preisvorstellung zwar rund 900,- Euro an, laut Preisvergleich ist das Gerät aber bereits zu einem Straßenpreis von ca. 640,- Euro zzgl. Versandkosten zu bekommen. Eine Ersatzlampe kostet ab 220,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 899€

Ogdan 07. Jun 2008

BenQ war bis 2001 eine Sparte von Acer. Der Leiter dieser Sparte K. Y. Lee kaufte diese...

ME_Fire 07. Mär 2008

Weil Du das Bild mit einem optischen Zoom auf die Leinwandgrösse anpassen kannst. Ohne...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /