Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung und Adidas bieten Handy plus Trainingskonzept

Mobiltelefon schlägt verschiedene Trainingspläne vor

LG arbeitet mit Prada, Apple mit Nike und Samsung hat sich nun Sportartikelhersteller Adidas ins Boot geholt. Die beiden Firmen haben nun ihr erstes gemeinsames Produkt vorgestellt: das Trainingssystem "miCoach". Mit dem Fitness-Handy SGH-F110 soll der Nutzer seine Laufdaten speichern und durch die Musik im richtigen Tempo gehalten werden.

Samsung SGH-F110
Samsung SGH-F110
MiCoach ist ein Trainingsprogramm, das Sportler mit unterschiedlichem Leistungsniveau beim Training unterstützen soll. Der Nutzer gibt Ziele an, z.B. "Marathon laufen unter 4 Stunden", der elektronische Trainer gibt die nötigen Trainingsanweisungen - laut Samsung sogar in Echtzeit. Es geht aber auch andersherum: Das interaktive Trainingssystem sammelt persönliche Daten und kann daraufhin nach Herstellerangabe abgestimmte Trainingspläne vorschlagen, welche die Sportlichkeit des Probanden berücksichtigen.

Anzeige

Das miCoach-System umfasst folgende Bestandteile: das SGH-F110 als Mobiltelefon, einen Herzfrequenzmesser, den zu allen Adidas-Laufschuhen kompatiblen Schrittmesser-Chip und die miCoach-Website, auf der sich das Trainingsprogramm zusammenstellen lässt. Das 101,5 x 45 x 14,5 mm große SGH-F110 kommt mit 2-Zoll-Display, 2-Megapixel-Kamera, Musik-Player und UKW-Radio daher. Der Musik-Player spielt MP3, AAC, AAC+, e-AAC+ sowie WMA ab und unterstützt OMA DRM 1,0 und WMDRM 10. Als Video-Codecs verarbeitet das Gerät MPEG4 und H.263. Daten gelangen via Bluetooth oder per USB 2.0 auf das Handy.

Das Quad-Band-Handy für die GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie für EDGE und GPRS verfügt über einen Speicher von 1 GByte, der nicht erweiterbar ist. Über die Webseite miCoach kann sich der Sportler Musik herunterladen und sich eine Wiedergabeliste passend zur Schrittanzahl zusammenstellen. Während des Trainings kann das Mobiltelefon Zeiten, Herzfrequenz, Distanz, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch abspeichern. Über Audiosignale steuert miCoach während des Laufens die Geschwindigkeit und soll damit dafür sorgen, dass man im gewünschten Herzfrequenzbereich bleibt.

Bis zu 10 Stunden lang soll das SGH-F110 Musik mit einer Akkuladung abspielen können. Die Akkulaufzeiten für Telefonate hat Samsung nicht angegeben. MiCoach soll ab Mitte März 2008 in Adidas- und Samsung-Geschäften sowie allgemein im Handel zu bekommen sein. Ein Preis wurde noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
darula 07. Mär 2008

Ziemlich schwarcher Versuch das System schlecht zu machen. Das System ist, soweit man...

Adilette 07. Mär 2008

Das Bild einer Person die sich zum telefonieren einen blauen Badeschlappen ans Ohr hält...

SchnellsterLäufer 06. Mär 2008

...mit meinem Toyota Auris. Ich krieg das Benzin nämlich vom Sozialamt bezahlt und darf...


Handykauftipps / 07. Mär 2008

Samsung SGH-F110 - Adidas Fitness-Handy



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. 649,00€
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel