Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung und Adidas bieten Handy plus Trainingskonzept

Mobiltelefon schlägt verschiedene Trainingspläne vor

LG arbeitet mit Prada, Apple mit Nike und Samsung hat sich nun Sportartikelhersteller Adidas ins Boot geholt. Die beiden Firmen haben nun ihr erstes gemeinsames Produkt vorgestellt: das Trainingssystem "miCoach". Mit dem Fitness-Handy SGH-F110 soll der Nutzer seine Laufdaten speichern und durch die Musik im richtigen Tempo gehalten werden.

Samsung SGH-F110
Samsung SGH-F110
MiCoach ist ein Trainingsprogramm, das Sportler mit unterschiedlichem Leistungsniveau beim Training unterstützen soll. Der Nutzer gibt Ziele an, z.B. "Marathon laufen unter 4 Stunden", der elektronische Trainer gibt die nötigen Trainingsanweisungen - laut Samsung sogar in Echtzeit. Es geht aber auch andersherum: Das interaktive Trainingssystem sammelt persönliche Daten und kann daraufhin nach Herstellerangabe abgestimmte Trainingspläne vorschlagen, welche die Sportlichkeit des Probanden berücksichtigen.

Anzeige

Das miCoach-System umfasst folgende Bestandteile: das SGH-F110 als Mobiltelefon, einen Herzfrequenzmesser, den zu allen Adidas-Laufschuhen kompatiblen Schrittmesser-Chip und die miCoach-Website, auf der sich das Trainingsprogramm zusammenstellen lässt. Das 101,5 x 45 x 14,5 mm große SGH-F110 kommt mit 2-Zoll-Display, 2-Megapixel-Kamera, Musik-Player und UKW-Radio daher. Der Musik-Player spielt MP3, AAC, AAC+, e-AAC+ sowie WMA ab und unterstützt OMA DRM 1,0 und WMDRM 10. Als Video-Codecs verarbeitet das Gerät MPEG4 und H.263. Daten gelangen via Bluetooth oder per USB 2.0 auf das Handy.

Das Quad-Band-Handy für die GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie für EDGE und GPRS verfügt über einen Speicher von 1 GByte, der nicht erweiterbar ist. Über die Webseite miCoach kann sich der Sportler Musik herunterladen und sich eine Wiedergabeliste passend zur Schrittanzahl zusammenstellen. Während des Trainings kann das Mobiltelefon Zeiten, Herzfrequenz, Distanz, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch abspeichern. Über Audiosignale steuert miCoach während des Laufens die Geschwindigkeit und soll damit dafür sorgen, dass man im gewünschten Herzfrequenzbereich bleibt.

Bis zu 10 Stunden lang soll das SGH-F110 Musik mit einer Akkuladung abspielen können. Die Akkulaufzeiten für Telefonate hat Samsung nicht angegeben. MiCoach soll ab Mitte März 2008 in Adidas- und Samsung-Geschäften sowie allgemein im Handel zu bekommen sein. Ein Preis wurde noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
darula 07. Mär 2008

Ziemlich schwarcher Versuch das System schlecht zu machen. Das System ist, soweit man...

Adilette 07. Mär 2008

Das Bild einer Person die sich zum telefonieren einen blauen Badeschlappen ans Ohr hält...

SchnellsterLäufer 06. Mär 2008

...mit meinem Toyota Auris. Ich krieg das Benzin nämlich vom Sozialamt bezahlt und darf...


Handykauftipps / 07. Mär 2008

Samsung SGH-F110 - Adidas Fitness-Handy



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Bielefeld
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Thinkpad 25 im Hands on: Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
Thinkpad 25 im Hands on
Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
  1. Lenovo Thinkpad 25 Japanische Jubiläums-Bento-Box mit Retro-Extras
  2. Service by Beep Lenovos PC-Diagnostics-App soll auch für iOS kommen
  3. Lenovo Thinkpad A275 Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: Und dafür hast du jetzt einen neuen Thread...

    Ducifacius | 08:02

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    zoeck | 08:00

  3. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    PiranhA | 07:59

  4. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47

  5. Erinnert an diese Touchdisplaytische

    toastedLinux | 07:44


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel