• IT-Karriere:
  • Services:

LinkStation mini: NAS mit zwei Notebook-Festplatten und RAID

Die LinkStation Mini versetzt sich zudem automatisch in einen Stromsparmodus, wenn der angeschlossene PC heruntergefahren wird. Wieviel Leistung sie dann aufnimmt, konnte Buffalo auf der Messe noch nicht sagen. Immerhin steht fest, dass das Gerät in Deutschland noch im zweiten Quartal 2008 erscheinen soll. Einen genaueren Termin gibt es noch nicht, ebenso wenig wie konkrete Preise. Im Übrigen bestätigte Buffalo die schon aus Japan bekannten Daten.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Langenhagen

Daneben zeigte Buffalo einen Streaming-Client namens "LinkTheater HD". Das Gerät verfügt gegenüber dem älteren LinkTheater über einen HDMI-Ausgang, der 1080i wiedergibt. Das neue Gerät verfügt nicht über WLAN, sondern wird per Fast-Ethernet angebunden - dafür kostet es aber auch nur 160,- Euro. Neben HDMI sind auch noch S-Video und Composite, ein analoger Stereo-Ausgang sowie optischer Digital-Ausgang für den Ton und zwei USB-2.0-Ports vorhanden.

Die Videoformate MPEG-1, MPEG-2, MPEG41, H.264 (MPEG4 AVC)1, WMV9, Xvid, AVI, HDV, AVCHD beherrscht das LinkTheater laut Buffalo. Eine DivX-Zertifzierung besitzt das Gerät nicht, da aber auch Xvid unterstützt wird, darf man auf grundlegende DivX-Kompatibilität hoffen, wenn auch Funktionen wie "Quarter Pel" wohl kaum unterstützt werden.

In einer kurzen Vorführung konnte der Player mit einer fixen Oberfläche und problemloser Wiedergabe von 1080p-Filmen in H.264 und WMV9 via Windows-Freigaben und UPnP-Servern überzeugen. Er soll noch im März 2008 auf den Markt kommen, im zweiten Quartal 2008 ist dann ein "LinkTheater HD Infinity" mit WLAN nach 802.11n Draft 2.0 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LinkStation mini: NAS mit zwei Notebook-Festplatten und RAID
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Forkbombe 11. Mär 2008

Und wie ist deine Transferrate so? Packst du überhaupt mehr als 10 MByte/s mit dem Ding...

quickraider 09. Mär 2008

Alles klar, also derselbe M... wie bei den USB-Stick/SD-Karten, weil ein schlechter...

mike999999 08. Mär 2008

So ein sinnloser Beitrag. Du solltest dir dann einen ordentlichen FS hinstellen. Für den...

blubb___ 07. Mär 2008

Das schöne an den LinkStations ist ja aber der Linux Support. Einfach den ARM Debian...

nie (Golem.de) 07. Mär 2008

Da auch 500-GB-Platten passen sollen, die es nur in 12,5mm gibt, ist entsprechend viel...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    •  /