• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone - keine Flash-Unterstützung in Sicht

Steve Jobs hält Adobe-Software nicht für gut genug

Seitdem das iPhone auf dem Markt ist, hoffen Käufer, dass Apple das Gerät um Flash-Unterstützung nachrüstet. Erst damit lassen sich Flash-Inhalte und damit auch viele Videos im Browser auch mit dem iPhone nutzen. Nun hat Apple-Chef Steve Jobs diese Hoffnungen zerstreut: Nach seiner Aussage wird es auch in Zukunft keine Flash-Unterstützung geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem Internetvideos werden oftmals im Flash-Format dargestellt. Durch spezielle Konvertierungen können iPhone-Besitzer zwar auf YouTube-Inhalte zugreifen, aber das bezieht sich nur auf eine Auswahl. Denn alle Videos müssen dafür speziell konvertiert werden. Die Mehrzahl der YouTube-Videos können Besitzer also nicht auf ihren iPhones ansehen.

Stellenmarkt
  1. XENIOS AG, Heilbronn
  2. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle

Seit dem Marktstart des iPhones wurde gemutmaßt, dass die Flash-Unterstützung später einmal nachgereicht wird. Daraus wird aber aller Voraussicht nach nichts. Jedenfalls hat Apple-CEO Steve Jobs entsprechende Vermutungen nicht bestätigt, berichtet die Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires. Stattdessen hat er klargestellt, dass das iPhone keine Flash-Unterstützung erhalten wird.

Die Schuld dafür schiebt Jobs Adobe zu, deren Flash-Player zu langsam sei. Flash-Inhalte lassen sich auf Notebooks und Desktop-Systemen in angemessener Geschwindigkeit wiedergeben, auf dem iPhone sei das aber nicht möglich, dort würden die Inhalte zu langsam erscheinen. Dies betreffe somit auch den iPod touch, für den eine Flash-Unterstützung ebenfalls erwartet wurde. Adobe wollte dazu keinen Kommentar abgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Andreas Heitmann 10. Mär 2008

lern mal lieber XPlodieren *g* :p

GUEST 07. Mär 2008

30% Lizenabgaben verlangt Jobs , quelle: S. Balmer , er wollte Silverlight auf dem...

dersichdenwolft... 07. Mär 2008

Schade, daß nix mehr gekommen ist. War so gespannt. Naja, typisch für die...

Andreas Heitmann 06. Mär 2008

*lach* Schule?! Oh mann, das ist schon lange her ... Sehr aufdringlich, Danke :D


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    •  /