Abo
  • Services:

Kabelloses Fernsehen in der Badewanne

Wasserabweisender Bildschirm von New Universe Europe

Der Elektrogerätehersteller New Universe Europe (NU) aus Amsterdam hat auf der CeBIT 2008 ein badezimmertaugliches Display namens WTW154 gezeigt, das für den drahtlosen Empfang von TV-Programmen unter der Dusche geeignet sein soll. Der 15,4 Zoll große Bildschirm ist IP-65-zertifiziert und damit wasser- und staubabweisend. In die Badewanne fallen darf er allerdings trotzdem nicht.

Artikel veröffentlicht am , yg

Display von New Universe Europe
Display von New Universe Europe
Der Bildschirm mit einer Diagonale von 15,4 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln stellt Bilder im Format 16:10 dar. Die Helligkeit beträgt laut Hersteller 520 Candela, das Kontrastverhältnis liegt bei 600:1. Der horizontale Einblickwinkel soll 160 Grad betragen.

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Der Bildschirm lässt sich per WLAN 802.11a/b/g mit einer Transmitterbox verbinden und bietet einen TV-Empfänger für DVB-S, DVB-T und analoges Kabel. Als Eingänge stehen Composite und S-Video bereit. Man kann also eine Digitalkamera oder einen DVD-Player anschließen.

Das Display misst 48 x 26,5 x 6,5 cm und wiegt schwere 4,5 kg. Das Badewannenvergnügen dürfte bei dem hohen Gewicht nur wenig Spaß bereiten. Was das Gerät kosten und ab wann es in Deutschland zu haben sein soll, ließ der Hersteller noch offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich
  2. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  3. (u. a. HP 15.6 Zoll Topload Tasche + Funkmaus für 16,99€)

derlaie 08. Mär 2008

allet klar

Robert Römer 07. Mär 2008

Moin, also ich war gestern auf der CeBIT und hab auch ein Gerät gesehen das zu ca. 1/4 im...

FranUnFine 06. Mär 2008

Lieber gut geklaut als schlecht neu gemacht. Denkt sich ja schließlich auch Quentin...

nowhereman 06. Mär 2008

Es perlen sodann nur Wassertropfen vom Gerät ab. Man kann auch herkömmliche Geräte für...

Blork 06. Mär 2008

Daher auch der Name.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
    Gemini PDA im Test
    2004 ist nicht 2018

    Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
    Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

    1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
    2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
    3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

      •  /