Abo
  • Services:

Rekordeinnahmen im US-Kinogeschäft

MPAA legt Zahlen für 2007 vor

Im vergangenen Jahr sind die Einnahmen an den US-Kinokassen um 5,4 Prozent gestiegen. Im internationalen Geschäft betrug der Zuwachs immerhin 4,9 Prozent. Damit setzt sich der Wachstumstrend in der Branche fort.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Verband der Filmindustrie, die Motion Picture Association of America (MPAA), hat Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Die erfolgreichsten Filme waren Spider Man 3, Shrek 3, Transformers und Pirates of the Carribean 3. Diese Filme spielten jeweils mehr als 300 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein. Das Geschäft mit risikoarmen Serienfilmen boomt ganz offensichtlich.

Inhalt:
  1. Rekordeinnahmen im US-Kinogeschäft
  2. Rekordeinnahmen im US-Kinogeschäft

Die Einnahmen an den US-Kinokassen sind 2007 auf 9,6 Milliarden US-Dollar gestiegen. Dies entspricht einem Zuwachs um 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den vergangenen 15 Jahren haben sich die Einnahmen im US-Kinogeschäft somit mehr als verdoppelt, betrugen sie doch 1992 "nur" 4,6 Milliarden US-Dollar. Der Zuwachs bei den Einnahmen ist höheren Ticketpreisen geschuldet, die Zahl der Kinobesuche blieb mit 1,4 Milliarden konstant. Im Vergleich zu 1992 fanden somit im vergangenen Jahr rund 30 Prozent mehr Kinobesuche statt.

Das internationale Geschäft mit Kinofilmen hat sich sogar noch deutlich besser entwickelt als das in den USA. Zwar lag der Zuwachs beim Umsatz gegenüber dem Vorjahr mit knapp 4,9 Prozent unter dem in den USA, aber seit 2001 haben sich die Einnahmen von 8,6 Milliarden US-Dollar auf 17,1 Milliarden US-Dollar praktisch verdoppelt.

Den gestiegenen Einnahmen stehen allerdings auch gestiegene Kosten für Filmproduktion und -vermarktung gegenüber. Die MPAA-Mitglieder hatten 2007 mit 106,6 Millionen US-Dollar rund 6 Millionen mehr pro durchschnittlichem Film zu investieren.

Rekordeinnahmen im US-Kinogeschäft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 59,99€
  3. (-72%) 13,99€
  4. (-78%) 7,99€

Nath 08. Mär 2008

Die Einnahmen in Dollar haben sich seit 2001 verdoppelt... der Wert des Dollars hat sich...

mr.mojo risin 06. Mär 2008

Ganz recht! Nieder mit dem Geistigen Eigentum! Wer was verdienen will soll gefällgst auch...

mr.mojo risin 06. Mär 2008

die raubkopierer klauen doch nur DVds und VHS.... Kino ist im Eigenheim kaum...

IT-Profi 06. Mär 2008

Ne, is klar. Und diese Drecksfilme zieht man sich trotzdem aus dem Netz und schaut sie...

tschibum 06. Mär 2008

Sind doch die meisten US Amerikanischen Raubkopierer irgendwo in der Welt Krieg...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /