Abo
  • Services:
Anzeige

Verbraucherschützer warnen vor falscher Green-IT

Etikettenschwindel beim Umweltschutz

Eines der Hauptthemen der diesjährigen CeBIT ist der Umweltschutz. Die Branche gibt sich, nicht zuletzt wegen der massiv gestiegenen Energiepreise, umweltbewusst und stellt vieles unter das Motto "Green IT". Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) freut sich zwar grundsätzlich über die Entwicklung, dennoch warnt sie davor, mit dem aktuellen Thema Etikettenschwindel zu betreiben.

Mit Green-IT würde der Eindruck erweckt, dass es sich um umweltschonende Produkte handelt, kritisieren die Verbraucherschützer. Dies sei jedoch keineswegs der Fall. "Ein paar energieeffizientere Geräte machen noch keinen Sommer", so Cornelia Tausch, Leiterin Fachbereich Wirtschaft des vzbv. Um auf der sicheren Seite zu sein, rät der vzbv, beim Kauf auf das Umweltzeichen Blauer Engel zu achten.

Anzeige

Derzeit sind im Handel 44 Computer, Bildschirme und Tastaturen von insgesamt vier Herstellern mit diesem Gütesiegel erhältlich. Zehn Hersteller bieten außerdem aktuell 102 Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte mit dem Blauen Engel an. Auf der Website des Blauen Engels ist dafür eine Suchfunktion eingerichtet worden.

In weiser Voraussicht hatte der Verband schon zur CeBIT 2007 die Branche aufgefordert, die Themen Klimawandel, Ressourcenknappheit und Elektronikschrott stärker in den Mittelpunkt zu rücken.

Die jetzt eingeführten Produkte für "Green-IT" hingegen sorgen für Skepsis bei den Verbraucherschützern. Wer seinen Produkten das Etikett "Green-IT" verpasse, müsse dafür sorgen, dass auch deren Herstellung und Entsorgung klima- und ressourcenschonend erfolgten. Hier müssten die Hersteller noch deutlich nachlegen.

Damit der Verbraucher besser entscheiden kann, welche Produkte er unter Umweltgesichtspunkten bevorzugen sollte, wünscht sich der Verband ein Kennzeichnungssystem für die Energieeffizienz von Unterhaltungselektronik und Bürokommunikation. Außerdem sollten Geräte, die keine Netztrennung erlauben, vom deutschen Markt genommen werden.


eye home zur Startseite
bromi 07. Mär 2008

wow. ich sitz grad an meinem apple powermac g5 und lies den artikel hier durch. also...

Blackbox 06. Mär 2008

Echt hey, da geb ich nen dicken Haufen kot drauf, ob ich nen green IT Mist hab oder nit...

Tim Tintenkleks 06. Mär 2008

Wie ich neulich in einer Doku gesehen habe, werden alte Rechner und Elektronikschrott...

Jetrel 06. Mär 2008

Dann aber eher Assembler-Programmierer. Aber recht hast du, wenn die Programme mal...

Ja ne is klar 06. Mär 2008

Und über 10% machen Fürze und Kacke aus (Biomasse). Also ab sofort DICHT HALTEN!!!


Das Abzocke Blog / 31. Mär 2008

Abzocke bei Druckerpatronen

dorians blog / 08. Mär 2008

Dorian goes Green



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  2. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  3. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  4. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  5. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  6. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  7. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  8. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  9. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  10. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Völlig irrelevant

    Peter Brülls | 11:19

  2. Re: Fachinformatiker = Taxidiplom

    der_wahre_hannes | 11:19

  3. Re: Wie ist das denn jetzt mit...

    Mademan | 11:19

  4. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    KlOis | 11:15

  5. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 11:15


  1. 11:35

  2. 11:09

  3. 10:51

  4. 10:45

  5. 09:38

  6. 07:23

  7. 07:14

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel