• IT-Karriere:
  • Services:

Browser Flock 1.1 als Final-Version erschienen

Social-Networking-Browser erhält Webmail-Integration

Der Social-Networking-Browser Flock steht nach einer öffentlichen Beta-Fassung nun in der Version 1.1 als Download bereit. Als Neuerungen bietet der Browser die Integration von Yahoo Mail, Google Mail sowie Picasa und es gab Verbesserungen an der MyWorld-Startseite.

Artikel veröffentlicht am ,

Flock 1.1 integriert die Webmailer von Yahoo und Google, um direkt aus dem Browser auf die Postfächer von Yahoo Mail und Google Mail zugreifen zu können. Nutzer sehen so etwa sofort neu eingetroffene E-Mails. Über das Webclipboard von Flock sollen sich bspw. Bilder bequem per E-Mail versenden lassen.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Flock ist darauf optimiert, Inhalte auf Facebook, Flickr, YouTube sowie diversen Blogs zu veröffentlichen. Nun wird auch Googles Online-Bilderdienst Picasa unterstützt, um Fotos aus dem Browser heraus bei Picasa hochzuladen. Zudem lassen sich Inhalte aus Picasa über die Flock-Media-Bar besonders einfach ansehen.

Für die MyWorld-Startseite steht nun ein spezieller Feed innerhalb von Flock bereit, um über den Status von Freunden informiert zu werden. So erfährt man, wenn Freunde ihren Status ändern, Bilder hochgeladen, einen Blog veröffentlicht oder ihre Profildaten angepasst haben. Zudem kann der MyWorld-Seite nun ein eigener Name zugewiesen werden.

Flock basiert auf Firefox und liefert somit die aus dem Browser bekannten Funktionen. So lassen sich auch Firefox-Erweiterungen nutzen, allerdings kann es vorkommen, dass eine Erweiterung nicht einwandfrei läuft. Lesezeichen und Einstellungen aus Firefox lassen sich übernehmen und Flock importiert die Lesezeichen aus dem Internet Explorer und von Opera.

Flock 1.1 ist ab sofort kostenlos für Windows, Linux und MacOS X als Download derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. In den kommenden Wochen wird Flock 1.1 auch über die Update-Funktion des Programms verteilt. Wer die Beta-Version von Flock 1.1 verwendet hat und das neue Profil weiter verwenden will, muss einige Daten umkopieren. Denn die Beta-Fassung hat ein neues Profilverzeichnis angelegt, um eine bestehende Flock-Version neben der Beta-Variante ohne Probleme nutzen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

Ararat++ 06. Mär 2008

http://www.seamonkey-project.org/

no_comment! 06. Mär 2008

...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    •  /