Abo
  • IT-Karriere:

Assassin's Creed: Ubisoft warnt Schwarzkopierer

Publisher kündigt aggressiven Kampf gegen unrechtmäßige Verbreitung an

Der Konsolen-Bestseller Assassins's Creed erscheint Ende März 2008 für PCs, doch schon jetzt sind Schwarzkopien in Peer-to-Peer-Netzwerken und BitTorrent-Tauschbörsen aufgetaucht. Ubisoft kündigt ein hartes Vorgehen an.

Artikel veröffentlicht am ,

Per Pressemitteilung warnt Publisher Ubisoft alle PC-Spieler, sich das Action-Adventure Assassin's Creed von einschlägigen Internetseiten zu laden. Angeblich sind die dort aufgetauchten Versionen nicht nur illegal, sondern auch unvollständig und können sogar zu kompletten Systemabstürzen führen. Der Titel erscheint laut Onlineshops am 27. März 2008.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Ubisoft kündigt ein hartes Vorgehen gegen Spieler an, die sich den Titel aus dem Netz saugen. Ermittelte IP-Adressen will der Publisher an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden weiterleiten und alle verfügbaren Rechtsmittel ausschöpfen.

Assassins's Creed versetzt den Spieler als Elite-Assassin namens Altair ins Jahr 1191. Dort kühlt er in Jerusalem, Akkon und Damaskus durch gezielte Mordanschläge die erhitzten Fronten zwischen Kreuzrittern und Sarazenen ab.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

musefulfreak 08. Jun 2009

Schwarz ist eine Farbe! und zwar zählt schwarz zu den unbunten Farben. Nur weil bei...

derbert 20. Mär 2008

Ich kann Dir nur zustimmen und bin begeistert, dass es tatsächlich Leute gibt, die es...

blubb_ 09. Mär 2008

Nun, das sind wahre Worte, auch wenn ich das mit der Abzocke schon ein wenig übertrieben...

Jay Äm 07. Mär 2008

Völlig irrelevant. Schwachsinn. Spieleschmieden, die ordentliche Software rausbringen...

Samson 07. Mär 2008

Wenn du nichts zusagen hast bleib doch aus dem Thread draußen...bitte !


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /