Abo
  • Services:

Schneller CMOS-Sensor mit 9 Megapixeln für Kompaktkameras

Videoaufnahme mit 720p möglich

Aptina hat einen CMOS-Sensor vorgestellt, der mit seiner Auflösung von 9 Megapixeln in Kompaktkameras eingebaut werden kann. Die einzelnen Pixel-Elemente des 1/2,3-Zoll-Sensors sind 1,75 Mikrometer groß. Aber nicht nur Standbilder, sondern auch Videos im HD-Format können mit dem Sensor aufgezeichnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue CMOS-Sensor erlaubt es, Videos mit 720p mit 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen und dürfte in den kommenden Monaten dafür sorgen, dass zahlreiche Kompaktkameras mit entsprechenden Videofunktionen auf den Markt kommen. Derzeit ist die Luft für HD-Video-fähige Kompaktkameras noch sehr dünn.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standort
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Aptina verspricht durch den Einsatz der CMOS-Technik in Kompaktkameras zudem eine bessere Bildqualität als bei der Verwendung der derzeit hier vorherrschenden CCD-Technik. Bei Spiegelreflexkameras hingegen ist der CMOS-Sensor schon fest etabliert. Außerdem erlaubt die CMOS-Technik eine schnellere Bildfolge. Der Hersteller gibt an, dass mit dem 9-Megapixel-Sensor Serienbildaufnahmen bis zu 15 Fotos pro Sekunde möglich sind.

Aptina ist eine Tochter des Halbleiterherstellers Micron.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. 4,99€
  3. 49,95€
  4. (verbleibt danach dauerhaft im Account)

GR Digital... 06. Mär 2008

DOCH! Es kann nicht oft genug gesagt werden, dass man mit dem Megapixel-Wahnsinn endlich...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /