Matrox Veos - Public-Display-Steuerung über hunderte Meter

Auslieferung im Laufe des Sommers 2008

Mit Matrox' neuer Mehrkanalverlängerung "Matrox Veos" lassen sich Public Displays auch über mehrere hundert Meter über ein Koaxialkabel mit bis zu drei digitalen Videokanälen versorgen. Dabei ist es technisch verwandt mit der Gamer-Lösung TripleHead2Go Digital Edition, mit der eine Grafikkarte über nur einen Ausgang drei LCDs als einen großen Breitbildschirm ansteuern kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Matrox Veos
Matrox Veos
Das Veos-System besteht aus einer Master-Einheit, einem oder mehreren Repeater/Replicator-Kästchen sowie der Display-Einheit. Der Master wird über VGA oder DVI mit einem Bildsignal gefüttert, das digital und zusammen mit RS-232-Steuerbefehlen über bis zu 100 Meter Koaxialkabel bis zur nächsten Display-Einheit geschickt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  2. Test Developer (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin
Detailsuche

An jede dieser Display-Einheiten können bis zu zwei Displays angeschlossen werden - und das Signal an einer weiteren Schnittstelle noch einmal hundert Meter weiter über Koaxialkabel zur nächsten Display-Einheit weitergeleitet werden. Alternativ kann auch noch eine oder mehrere Repeater/Replicator-Einheiten zwischen Master- und Display-Einheit oder zwischen Display-Einheiten platziert werden.

Jedes Repeater/Replicator-Kästchen kann das Videosignal um weitere 100 Meter verlängern - und auch auf zwei Koaxialkabel verteilen. Durch die digitale Datenübertragung lässt sich so laut Matrox im Prinzip beliebig verlängern und verteilen. An jeder Display-Unit lässt sich direkt mittels Schalter einstellen, welcher der drei möglichen Kanäle dargestellt werden soll.

Matrox zufolge ist das Veos-System bei zwei Videokanälen für Auflösungen bis 1080p geeignet; reichen auch 848 x 480 oder 1360 x 768 Bildpunkte, dann steigt die Zahl der möglichen Videokanäle auf drei. Andere Videoauflösungen werden ebenfalls unterstützt. Als Videoquelle dient ein PC, dessen VGA- oder DVI-Bild in die drei Videokanäle geteilt wird.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Matrox Veos
Matrox Veos
Mit Matrox' Veos sollen etwa Flughäfen oder sonstige Gebäude mit Bedarf für Informations- und Werbedisplays bestückt werden können. Ein Matrox-Sprecher erklärte auf der CeBIT 2008 gegenüber Golem.de, dass das Veos-System im Laufe des Sommers 2008 - evtl. im dritten Quartal - auf den Markt kommt. Preise wurden noch nicht genannt. Auf der CeBIT wird Veos bereits in Aktion gezeigt.

Auf der CeBIT zeigt Matrox auch seine TripleHead2Go-Lösung, die laut Hersteller vor allem für Flugsimulator- oder Rennspiel-Fans interessant ist. Auf der CES 2008 wurden im Januar allerdings Rückprojektionsdisplays gezeigt, die bei Verfügbarkeit Ähnliches nahtlos realisieren sollen. Noch sind sie jedoch nicht erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /