Abo
  • IT-Karriere:

LinuxTag 2008 mit Open-Source-Prominenz

Vizekanzler Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft

Auf der CeBIT 2008 hat das Organisationsteam des LinuxTag einen Ausblick auf die nächste Ausgabe der Veranstaltung gegeben. Zu diesem Anlass stehen schon jetzt einige prominente Sprecher aus der Open-Source-Welt fest sowie der diesjährige Schirmherr.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Keynotes sollen auf dem LinuxTag 2008 unter anderem von Ian Murdock (Sun), Aargon Seigo (KDE) und Nat Friedman (Novell) gehalten werden. Auch Kernel-Entwickler David Miller wird voraussichtlich mit von der Partie sein.

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Die diesjährige Schirmherrschaft übernimmt Vizekanzler und Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), der damit laut LinuxTag die Bedeutung offener Standards für einen ungehinderten Informationsaustausch in allen Lebensbereichen verdeutlicht. Das Auswärtige Amt setzt als Teil seiner IT-Strategie auf Linux und Open Source und hat damit laut LinuxTag die mit Abstand niedrigsten IT-Kosten aller Bundesministerien.

Im vergangenen Jahr hatte die Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) für einige Aufregung gesorgt. Der LinuxTag sah sich daraufhin zu einer Rechtfertigung veranlasst.

Der nächste LinuxTag findet vom 28. bis 31. Mai 2008 in Berlin statt. Dabei sollen auch weiterhin verschiedene Zielgruppen angesprochen werden, auch wenn sich die Messe eindeutig als Fachveranstaltung versteht, die also beruflich motivierte Besucher anzieht. Um die Gruppen zu verbinden, wird es 2008 neben technischen Tracks zur Kernel-Entwicklung beispielsweise auch das Thema "Digital Lifestyle" geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)

paula leier 16. Apr 2008

danke hackstock. du weisst wie ernst das hier ist, und machst mir mut es auch mal zu...

wieselflink 16. Apr 2008

Also wer ein wenig die Geschichte der vielfältigen Umzüge kennt und dann anno 2007 sich...

Jambo 06. Mär 2008

Linux hoch, drunter laufen, Linux runter => Linux unterwandert!

pR0 n00bz0r 05. Mär 2008

in dein xicht!

myElrond 05. Mär 2008

Letztes Jahr hiess es noch, es sei ueblich, Tradition und vollkommen in Ordnung, dass der...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /