Abo
  • Services:

Xandros' Management-Lösung für Red Hat

Anmeldung zum Beta-Test möglich

Linux-Distributor Xandros präsentiert auf der CeBIT in Hannover seine Bridgeways genannte Management-Software auch für Red Hat Enterprise Linux. Bridgeways richtet sich vor allem an Windows-Administratoren, die nun vor der Aufgabe stehen, einen Linux-Server zu verwalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bridgeways ist als Verwaltungslösung in heterogenen Netzwerken konzipiert und richtet sich dabei in erster Linie an Windows-Anwender. Daher erfolgt die Verwaltung auch über die Xandros Management Console, ein grafisches Programm, das sich an den Verwaltungswerkzeugen orientiert.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Neben der eigentlichen Serververwaltung gibt es in Bridgeways zudem Module, um Betriebssystem-Images auf neue Rechner zu spielen. Weiterhin erledigt ein Modul die Anbindung an Speichersysteme, ein anderes überwacht den Ressourcenverbrauch.

Unter xandros.com steht nun eine Vorabversion zum Download bereit, die Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 4.6 und 5.1 unterstützt. Auch in RHEL integrierte Dienste wie die Cluster-Funktionen sollen sich mit Bridgeways verwalten lassen. Die fertige Version soll im zweiten Quartal 2008 verfügbar sein, anschließend folgt die Unterstützung für Suse Linux Enterprise Server.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

gg 05. Mär 2008

Naja, wirklich viel hat ja Xandros in den vergangenen Jahren nicht fertig gebracht. Darum...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
      Volocopter 2X
      Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

      Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
      Von Nico Ernst

      1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
      2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
      3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

        •  /