Abo
  • Services:

AMD zeigt Quad-Core-Chips in 45-Nanometer-Technik (Update)

Shanghai und Deneb in Hannover gezeigt

Auf der CeBIT zeigt AMD seine ersten Quad-Core-Prozessoren, die in 45-Nanometer-Technik gefertigt werden. Die Chips wurden in AMDs Dresdner Fab 36 auf 300-mm-Wafern gefertigt. Die von AMD auf der CeBIT 2008 erstmal gezeigten Prozessoren hören auf die Codenamen "Shanghai" (Server) und "Deneb" (Desktop-PCs).

Artikel veröffentlicht am ,

Quad-Core-Die
Quad-Core-Die
Beide Prozessoren basieren auf der K10-Architektur. Sie wurden in einem 45-Nanometer-Prozess gefertigt, den AMD zusammen mit IBM entwickelt hat. Dabei nutzt AMD Immersionslithografie und die mittlerweile vierte Generation von "Strained Silicon". Der neue Herstellungsprozess soll für rund 20 Prozent mehr Leistung bei den Chips sorgen.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. KÖTTER Services, Essen

Erste Muster der Chips hat AMD bereits an Partner ausgeliefert, im zweiten Halbjahr sollen die Chips dann auf den Markt kommen. Dabei liege man voll im Zeitplan, betont AMD.

Nachtrag vom 4. März 2008, 19:30 Uhr:
Leslie Sobon mit 45nm-Wafer
Leslie Sobon mit 45nm-Wafer
AMDs Marketing-Direktorin für Desktop-Prozessoren, Leslie Sobon, zeigte auf der CeBIT nicht nur einen 300-Millimeter-Wafer mit den neuen Prozessoren. Die 45-Nanometer-CPUs wurden auch im laufenden Betrieb mit Windows Movie Maker vorgeführt, welcher die vier Kerne recht gut auslastete. Einen Benchmarkwert verriet AMD nicht.

Movie Maker auf 45nm-CPU
Movie Maker auf 45nm-CPU
Dafür bestätigte Sobon, dass der L3-Cache der neuen CPUs gegenüber bisherigen K10-Prozessoren auf 6 MByte verdreifacht wird. Sie versicherte, dass AMD die Prozessoren noch 2008 in nennenswerten Stückzahlen ausliefern würde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich
  2. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  3. (u. a. HP 15.6 Zoll Topload Tasche + Funkmaus für 16,99€)

c&c 05. Mär 2008

Sorry.. aber ich kann nicht verstehen was du meinst. Warum sollte er nicht nutzbar sein?

blacktux 05. Mär 2008

Hehe, Gentoo... ;-) Ich vermute eher es wird dahingehen das jedes Binary halt für 4,8...

Marcer 05. Mär 2008

Haha, das is cool, übern Forum immer son Werbespot in dem IBM und Intel zusammen...

Möppel 05. Mär 2008

jeppp, vielleicht zögert Intel nun die Massenproduktions der neuen 45er nicht mehr...

Jay Äm 05. Mär 2008

Ich glaube, Du verwechselst da ein bisschen was. Alternativ lasse ich mich gerne eines...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /