Abo
  • Services:

Team Fortress 2: Neue Maps auch für Konsolen?

Valve will, aber "größere Firmen" zieren sich noch mit kostenlosen Inhalten

Wer den Comic-Multiplayershooter Team Fortress 2 auf PC spielt, darf sich regelmäßig über Map- und Modi-Nachschub freuen. Konsolenkrieger dagegen warten seit dem Release vergebens auf neue Inhalte. Und das, obwohl Hersteller Valve ihnen die Goodies nur zu gerne zur Verfügung stellen möchte.

Artikel veröffentlicht am ,

Für PC-Spieler ist es fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass regelmäßig kostenlose Inhalte für Onlinespiele erscheinen. Auch Valve stellt für sein Team Fortress 2 - Teil der Orange Box - regelmäßig neue Karten ins Netz. Demnächst wird sogar ein zusätzlicher Modus namens Gold Rush veröffentlicht, in dem das eine Team eine Fuhre glänzendes Edelmetall an seinen Gegnern vorbeischleusen muss.

Was mit den Konsolenversionen von Team Fortress 2 - der Titel ist auch auf PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar - in Sachen Kostenlos-Update passiert, ist derzeit allerdings unklar. Valve möchte die Inhalte ebenfalls kostenlos anbieten, am liebsten in Form größerer Bundles. Sprecher Doug Lombardi erklärt die Firmenphilosophie im Gespräch mit der englischen Spiele-Site Eurogamer so: "Die Spieler kaufen das Spiel, sie wollen spielen, und wir haben ihre 50,- US-Dollar am Eingang eingesammelt, und weil sie jetzt im Park sind, dürfen sie überall mitmachen, wo sie wollen." Anscheinend spielen da aber einige "bigger companies" nicht mit, so Lombardi - womit er nur Microsoft und Sony meinen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 99,90€ statt 124,90€
  4. 149,90€ statt 179,90€

tf2 Spieler 06. Mär 2008

Bisher hat Valve genau eine neue Map veröffentlicht und eine weitere wurde angekündigt...

Bebäm 05. Mär 2008

Sicher, die PS2 Grafik wurde immer besser, aber bloß im Vergleich mit der eigenen Grafik...

alter Sack 04. Mär 2008

Gears of War ist ein ganz anderes Thema... Die Maps bekomme ich in Deutschland ja nicht...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /