Abo
  • Services:

Team Fortress 2: Neue Maps auch für Konsolen?

Valve will, aber "größere Firmen" zieren sich noch mit kostenlosen Inhalten

Wer den Comic-Multiplayershooter Team Fortress 2 auf PC spielt, darf sich regelmäßig über Map- und Modi-Nachschub freuen. Konsolenkrieger dagegen warten seit dem Release vergebens auf neue Inhalte. Und das, obwohl Hersteller Valve ihnen die Goodies nur zu gerne zur Verfügung stellen möchte.

Artikel veröffentlicht am ,

Für PC-Spieler ist es fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass regelmäßig kostenlose Inhalte für Onlinespiele erscheinen. Auch Valve stellt für sein Team Fortress 2 - Teil der Orange Box - regelmäßig neue Karten ins Netz. Demnächst wird sogar ein zusätzlicher Modus namens Gold Rush veröffentlicht, in dem das eine Team eine Fuhre glänzendes Edelmetall an seinen Gegnern vorbeischleusen muss.

Was mit den Konsolenversionen von Team Fortress 2 - der Titel ist auch auf PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar - in Sachen Kostenlos-Update passiert, ist derzeit allerdings unklar. Valve möchte die Inhalte ebenfalls kostenlos anbieten, am liebsten in Form größerer Bundles. Sprecher Doug Lombardi erklärt die Firmenphilosophie im Gespräch mit der englischen Spiele-Site Eurogamer so: "Die Spieler kaufen das Spiel, sie wollen spielen, und wir haben ihre 50,- US-Dollar am Eingang eingesammelt, und weil sie jetzt im Park sind, dürfen sie überall mitmachen, wo sie wollen." Anscheinend spielen da aber einige "bigger companies" nicht mit, so Lombardi - womit er nur Microsoft und Sony meinen kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

tf2 Spieler 06. Mär 2008

Bisher hat Valve genau eine neue Map veröffentlicht und eine weitere wurde angekündigt...

Bebäm 05. Mär 2008

Sicher, die PS2 Grafik wurde immer besser, aber bloß im Vergleich mit der eigenen Grafik...

alter Sack 04. Mär 2008

Gears of War ist ein ganz anderes Thema... Die Maps bekomme ich in Deutschland ja nicht...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /