Abo
  • Services:

Corel zeigt neue Version von PhotoImpact

Corel PhotoImpact X3
Corel PhotoImpact X3
DVD-Menüs lassen sich nun direkt in Corels Ulead Video Studio 11.5 Plus und die Ulead FilmBrennerei 6 Plus exportieren, um diese dort weiterzubearbeiten. Im Zuge dessen enthält die Software auch 30 Vorlagen für DVD-Cover. Außerdem wurde der Cool-360-Panorama-Maker überarbeitet, mit dem sich Panoramabilder aus bestehenden Fotos erstellen lassen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, München

Ein überarbeiteter Startbildschirm ist integriert, in dem der Nutzer auswählen kann, welche Aufgaben er erledigen möchte. Damit sollen die Funktionen des Programms leichter zu finden sein. Zudem wurde die Hilfefunktion stärker in die Software integriert, so dass die Hilfe selbst entsprechende Werkzeuge aufrufen kann.

Corel PhotoImpact X3
Corel PhotoImpact X3
Als weitere Neuerung liegen der Software die beiden Produkte Corel Painter Essentials 3 sowie Corel MediaOne Plus bei. Während Painter Essentials für das natürliche Malen gedacht ist, kümmert sich MediaOne Plus um die Verwaltung von Bildern und Videos. Da sich diese Elemente mit einer Beschreibung versehen lassen, sollen sich diese innerhalb der Software bequem wiederfinden lassen. Damit lassen sich aber auch Diashows erstellen, um diese auf eine DVD zu bannen oder sie per E-Mail zu verschicken.

Corel will Ulead PhotoImpact X3 für die Windows-Plattform am 5. März 2008 in deutscher Sprache zum Preis von 49,99 Euro in den Regalen haben.

 Corel zeigt neue Version von PhotoImpact
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. ab 349€

justanotherhack 05. Mär 2008

Das ist schon was besonderes heutzutage. Normal kann es sich niemand leisten mit...

Impactfan 05. Mär 2008

Ich war lange Zeit ein Fan von Photoimpact, nutze eine ältere Version auch weiterhin...

EinZauberwesen 04. Mär 2008

Sorry ich meinte auch die Corel Grafic Suite. Nicht einzeln Photopaint.


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /