Abo
  • Services:

Eee-PC mit Windows XP und UMTS (Update)

300 Stunden WLAN-Nutzung durch Kooperation mit T-Mobile

Asus hat wie erwartet auf der CeBIT einen Eee-PC mit UMTS sowie ein Modell mit vorinstalliertem Windows XP vorgestellt. Asus kooperiert dabei mit T-Mobile.

Artikel veröffentlicht am ,

UMTS für Eee-PC
UMTS für Eee-PC
Zusammen mit T-Mobile wird allen ab Ende März 2008 verkauften Eee-PCs, unabhängig vom gewählten Händler, ein Gutschein für 300 Freistunden zur WLAN-Nutzung an T-Mobile-HotSpots beliegen - der Gerätepreis bleibt dennoch bei 299,- Euro. Damit kann auf rund 8.000 HotSpots der Telekom zugegriffen werden.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Im Laufe der nächsten Wochen sollen dann EeePC-Pakete mit UMTS samt HSDPA-Unterstützung folgen. Allerdings setzen Asus und T-Mobile auf ein USB-Modul, das an den Eee-PC angesteckt wird. Dabei gilt die Zusammenarbeit mit T-Mobile auch für Österreich. Preise des UMTS-Bundles nannten die Partner noch nicht.

Eee-PC mit Windows XP
Eee-PC mit Windows XP
Zusammen mit Microsoft kündigte Asus zudem einen Eee-PC mit vorinstalliertem Windows XP an. Bislang gibt es das Gerät nur mit einer von Asus speziell angepassten Linux-Distribution. Das Windows XP wird zudem um Windows-Live-Funktionen ergänzt, eine Reihe an Internetdiensten von Microsoft, darunter Windows Live Mail, Windows Live Messenger und die Windows Live Foto Galerie.

Wann und zu welchem Preis der Eee-PC mit Windows - gezeigt wird das 4G-Modell - zu haben sein soll, verriet Asus noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

radiogecko 27. Mai 2010

Hatte auch das Problem eines zu großen Fensters (Adobe-Lizenz) ich sollte die Lizenz mit...

DER GORF 09. Apr 2008

Lol, you made my day :D

Sukram71 05. Mär 2008

Wirklich? Woher weist du das? Wenn ich MS wäre, dann würde ich doch wirklich *alles...

c&c 05. Mär 2008

Stimmt. Eine bekannte, welche bis dato noch kein Linuxsystem vor sich hatte und sich...

Jay Äm 05. Mär 2008

Würde Deine Frage bereits beantworten ;-). Nein, im Ernst, Vista würde sogar darauf...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /