Abo
  • Services:

"Wie kann ein 2D-Spiel drei Milliarden US-Dollar wert sein?"

Golem.de: Also designen die User das Spiel, und einer davon bekommt den Direktor-Posten in einem weiteren MMOG. Und diese fünf Programmierteams machen jeweils ihre Version von Top Secret, und eines davon darf das Spiel dann wirklich fertigstellen?

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Project TopSecret
Project TopSecret
Perry: Genau, und diejenige Version, die der Community am besten gefällt, gewinnt.

Golem.de: Und den Hobby-Entwicklern ist klar, dass sich ihre Arbeit nur mit einer 20-Prozent-Chance auszahlen wird?

Perry: Ja, aber sieh das doch mal so: Ein Independent-Team hat eine 1:5-Chance, professionell zu werden! Das ist, als würdest du bei Deutschland sucht den Superstar [Perry nannte American Idol, Anm. d. Red.] direkt im Halbfinale starten! Ein Fehler, den wir gemacht haben, war, das Ganze "Wettbewerb" zu nennen. Ich hoffte, die Leute würden eng zusammenarbeiten, aber das ist nicht passiert. Ich musste den Teams versprechen, dass ich niemandem ihre Arbeit vorab zeigen würde.

Golem.de: Und im September wird dieser Prozess beendet sein?

Perry: Wenn die Teams sagen, dass sie mehr Zeit brauchen, werden wir sie ihnen geben. Wir wollen sie nicht überfordern, es geht darum, Top Secret richtig gut werden zu lassen.

Golem.de: Aber wenn sie dann so weit sind, übernimmst du bzw. Acclaim?

Perry: An diesem Punkt werden die User entscheiden, welche Version ihnen am besten gefällt. Dem entsprechenden Team wird dann Acclaim mit Ressourcen unter die Arme greifen und ihnen einen Entwicklungsvertrag anbieten. Indem das Team diesen Vertrag annimmt, werden sie professionelle Spieleentwickler. Von da an werden wir von ihnen erwarten, Vollzeit für Top Secret zu arbeiten. Wir wollen, dass sie ihr Leben nach diesem Spiel ausrichten, bis es fertig ist!

Golem.de: Wird es ein normales Marketing-Budget für Top Secret geben?

Perry: Acclaim hat bereits fünf Millionen User, und bis Top Secret erscheint, werden es sechs oder sieben sein. Wenn wir denen alle eine E-Mail schicken und sie bitten, das neue MMOG mal auszuprobieren, haben wir wahrscheinlich sofort eine Million Spieler! Außerdem bringen wir bei Acclaim durch Restplatzvermarktung auf diversen Websites neue Spieler zu uns, das ist eine sehr erfolgreiche Strategie.

 "Wie kann ein 2D-Spiel drei Milliarden US-Dollar wert sein?""Wie kann ein 2D-Spiel drei Milliarden US-Dollar wert sein?" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-79%) 12,49€
  3. (-79%) 11,49€
  4. 46,99€

MarekP. 10. Mär 2008

Test (Bild ist nicht persönlich gemeint ;-) ) http://www.latecladeescape.com/w0/images...

Go`lemo 07. Mär 2008

Oida ! RunningTux makes my day ! Das freitägliche Kommentarmonster ;)

punkt 06. Mär 2008

Stimmt schon. Je nach Genre kann es schonmal ne 2D Engine sein, aber manche Genre...

Sora_ 06. Mär 2008

Hab ich auch schon gelesen. Trotzdem seltsam daß es so lang dauert... Andererseits...wär...

pocremer 06. Mär 2008

Lohnt sich das? Ist das gut?


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /